Am Geldautomaten ausgeraubt und zusammengeschlagen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein 35-jähriger Belgier ist am frühen Dienstagmorgen von einer Gruppe Männer attackiert und ausgeraubt worden, nachdem er am Geldautomaten Geld gezogen hatte. Er musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen zwei Uhr nachts hat der Belgier aus St. Vith am Geldautomaten in der Ursulinenstraße Geld abgehoben, als ihn kurz danach mehrere Personen angriffen und zusammenschlugen. Er musste das Geld, seine Armbanduhr, die EC-Karten und seinen Ausweis herausgeben. Anschließend flüchteten die Täter.

Das Opfer wurde mit Verletzungen im Gesicht von einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Hinweis: Zu diesem Artikel können keine weiteren Leserkommentare mehr abgegeben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (208)

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert