Alte Blutbuche muss gefällt werden

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die alte Blutbuche, die seit vielen Jahren an der Lütticher Straße vor dem Franziskushospital steht, wird am Mittwoch, 15. Februar, gefällt.

Das ausgewiesene Naturdenkmal, das mit seiner roten Blätterpracht viele Monate im Jahr einen besonderen Blickfang dargestellt hat, wird seit vielen Jahren vom Fachbereich Umwelt der Stadt gepflegt und betreut. Im vergangenen Herbst stellten die Baumfachleute der Stadt im Wurzelbereich und am Stammfuß des imposanten Baums einen heftigen Befall durch Fruchtkörper des Riesenporlings fest.

Dieser holzzerstörende Pilz zersetzt sehr schnell die stabilen Holzstrukturen der Haltewurzeln befallener Bäume. Auch wenn die befallende Blutbuche von außen noch stabil und gesund aussieht, ist ihre Stand- und Bruchsicherheit nicht mehr gewährleistet. Da sie zudem direkt an der Lütticher Straße steht, könnten Fußgänger und der Auto- und Radverkehr gefährdet werden. Aus Sicherheitsgründen lässt die Stadt den Baum daher schnellst möglich fällen.

Gemeinsam mit der Verwaltung des Franziskus-Krankenhauses bemüht sich die Stadt darum, dass auf dem Grünstreifen an der Bushaltestelle schnellstmöglich ein neuer Baum gepflanzt wird, am besten noch in diesem Jahr. Während der Fäll- und Aufräumarbeiten kann es kurzzeitig zu Einschränkungen und Behinderungen des Verkehrs kommen. Die Stadt bittet um Verständnis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert