ALRV stellt Design für die Reit-Europameisterschaft 2015 vor

Letzte Aktualisierung:
7914570.jpg
Die sechs verschiedenen Motive der FEI Reit-EM Aachen 2015, gehalten von Mitarbeiterinnen der ALRV-Geschäftsstelle. Begeistert vom Design sind zudem (v.l.): Frank Kemperman, Carl Meulenbergh, Matthias Büsching und Michael Mronz. Im Hintergrund einer von zwei Aseag-Bussen, die ab sofort im neuen Design in Aachen unterwegs sind.

Aachen. Kraftvoll, facettenreich und dynamisch – so wirkt das Design, mit dem die Organisatoren der Reit-Europameisterschaften Aachen 2015 fortan auf das sportliche Großereignis im kommenden Jahr aufmerksam machen werden. Jetzt stellten sie das von den Farben gold und lila dominierte Erscheinungsbild vor.

„Die EM ist einmalig, ihr Design ist es auch“, so Michael Mronz, Mitglied des EM-Organisationskomitees. Die Anforderungen im Vorfeld seien klar gewesen: Emotional und hochmodern sollte das Design sein und einen schnellen Wiedererkennungswert besitzen.

Diesen Anspruch, so Mronz, erfülle das von der Aachener Agentur „Power+Radach“ entwickelte Erscheinungsbild auf hohem Niveau. Deren Geschäftsführer Bernd Steinbrecher empfand es als „große Ehre und Ansporn, ein Design zu entwickeln, dass es mit dem Auftritt von Großevents aus der fußballerischen oder olympischen Welt aufnehmen kann“.

Ikonenhaft wirken die Designs, ganz bewusst wurde dieser Effekt gewählt, denn „das Pferd ist beim CHIO seit jeher eine Ikone, mit unserem Design haben wir goldfarbene Sinnbilder für diese Ikonen geschaffen“, so Matthias Büsching, Art Director bei „Power+Radach“. Auch Carl Meulenbergh, Präsident des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins, ist begeistert: „Dieses Design ist überaus gelungen.“

Der Kartenverkauf für die Europameisterschaften Aachen 2015 in fünf Disziplinen (11. bis 23. August) läuft laut ALRV weiterhin überaus zufriedenstellend: Dauerkarten sind für das Springen gar nicht mehr und für die Dressur (wird auch im Hauptstadion ausgetragen) nur noch für eine Tribüne zu bekommen. Im Internet können ab sofort auch online-Tickets bestellt werden, bislang waren Bestellungen nur schriftlich oder telefonisch möglich, erläuterte Michael Mronz.

Frank Kemperman, Turnierleiter und OK-Mitglied, stellte ein weiteres Highlight der Europameisterschaft vor: Im Rahmen der Eröffnungsfeier am Dienstag, 11. August, werde es eine spektakuläre Quadrille der deutschen Landgestüte geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert