Aachen - Alexianer: Stets eine Hand für Verstoßene

Whatsapp Freisteller

Alexianer: Stets eine Hand für Verstoßene

Von: Julia Gröbbels
Letzte Aktualisierung:
8197802.jpg
Familien-Sommerfest im Mariengarten: Mit viel Musik und guter Laune feierten insgesamt rund 1000 Besucher das 680-jährige Bestehen der Aachener Alexianer. Foto: Andreas Schmitter
8197803.jpg
Spaß für die Kleinen: Auf dem weitläufigen Gelände konnten die Kinder auf Ponys reiten.
8191055.jpg
Foto: Andreas Schmitter / Fest *680 Jahre Alexianer in AC*, Alexianergraben 33: Familien-Sommerfest im Mariengarten
8191057.jpg
Foto: Andreas Schmitter / Fest *680 Jahre Alexianer in AC*, Alexianergraben 33: Familien-Sommerfest im Mariengarten
8191056.jpg
Foto: Andreas Schmitter / Fest *680 Jahre Alexianer in AC*, Alexianergraben 33: Familien-Sommerfest im Mariengarten

Aachen. Es war ein ganz besonderes Jubiläum, das über 1000 Besucher auf das weitläufige Gelände des Alexianer-Krankenhauses im Herzen der Stadt lockte.

Am „Alexius-Tag“ feierten die Aachener Alexianer ihr 680-jähriges Bestehen und nahmen die Gelegenheit zum Anlass, bei bestem Sommerwetter Kuchen, Kino und Live-Musik zu genießen. „Wir wollen das Sommerfest auch nutzen, um die Psychiatrie zu entstigmatisieren und den Besuchern zu zeigen, dass wir ein tolles, buntes und ganz normales Sommerfest auf die Beine stellen können“, erklärte die Regionalgeschäftsführerin der Alexianer, Birgit Boy.

So bevölkerten nach der Jubiläumsmesse mit Weihbischof Dr. Johannes Bündgens nicht nur Patienten und Angehörige, sondern auch zahlreiche Ordensbrüder und -schwestern sowie Nachbarn das Sommerfest im Mariengarten. Der Tag bot zahlreiche Möglichkeiten des entspannten Beisammenseins.

Auch an die Anfänge des Alexianer-Ordens sollte am „Alexius-Tag“ erinnert werden. „Es gibt Aufzeichnungen, die die Existenz der Alexianer in Aachen im Jahre 1334 belegen; wahrscheinlich hat es sie hier aber bereits früher gegeben“, so Boy.

Frühe Idee der „Inklusion“

Setzten sich die Alexianer-Brüder im Mittelalter noch für die Betreuung und Bestattung von Pest-Erkrankten ein, so kümmerten sie sich nach Ausrottung der Krankheit weiterhin um Menschen, die von der Gesellschaft verstoßen und ausgegrenzt wurden. „Sie kümmerten sich um geistig behinderte und psychisch erkrankte Menschen und boten den oft von ihren Familien Verstoßenen eine Ersatz-Familie“, beschrieb Boy.

Ab dem 19. Jahrhundert erweiterten die Alexianer ihr Angebot und stellten auch weltliches Personal in ihre Dienste. Bereits damals setzten sich die Alexianer für eine „Inklusion“ von Menschen mit einer psychischen Behinderung in die Gesellschaft ein. Der „Ambulantisierungsprozess“ setze sich bis heute fort und sei auch ein großes Anliegen der Aachener Alexianer, so Boy.

Heute umfasst ihr Angebot das Alexianer-Krankenhaus als Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, den Alexianer-Wohnverbund mit Wohn- und Beschäftigungsangeboten für Menschen mit einer psychischen oder geistigen Behinderung oder einer chronischen Suchterkrankung sowie das Zentrum für Ambulante Dienstleistungen Pia Causa.

Neubau an der Mörgensstraße

„Wir würden sehr gerne unser ambulantes und tagesklinisches Angebot ausbauen, da diese Art der Betreuung für die meisten unserer Patienten die angenehmste und erfolgversprechendste Variante ist“, so Boy. Zu diesem Zweck plane man das dringend sanierungsbedürftige Gebäude in der Mörgens-straße abzureißen, um dort ein rundum modernisiertes und behindertengerechtes Gebäude zu errichten, in dem auch mehr Patienten Platz finden sollen.

Mit der Eröffnung des Wohnkomplexes mit vier WG-ähnlichen Wohnungen in Alsdorf Ende des Jahres 2015 kommen die Aachener Alexianer aber ihrem Ziel der Ambulantisierung einen weiteren großen Schritt näher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert