Aachen - Alexianer GmbH hilft Menschen mit Problemen auf dem Arbeitsmarkt

Alexianer GmbH hilft Menschen mit Problemen auf dem Arbeitsmarkt

Letzte Aktualisierung:
8248480.jpg
Das Zertifikat macht eine Erweiterung des Arbeitsbereichs möglich (v. l.): Olaf de Vries (Leitung Arbeitsbereich), Wolfgang Quack (Qualitätsmanagementbeauftragter) und Jürgen Amberg (Wohnbereichsdirektor).

Aachen. Die Alexianer Aachen GmbH bietet bereits seit mehr als zehn Jahren arbeitsmarktpolitische Maßnahmen für Menschen an, die langfristig nicht in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden können. Jetzt startet eine neue Maßnahme „Tagwerk 2“ mit 150 zusätzlichen Plätzen.

Die neue Maßnahme ist möglich, weil die Alexianer vor Kurzem eine Zertifizierung für ihr „Kompetenzzentrum für Arbeits-, Beschäftigungs- und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen“ erhielten. Damit sind sie Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) und können als Partner des Jobcenters Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen ausführen.

Die Maßnahmen der Alexianer für das Jobcenter richten sich an Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen, bei denen gegebenenfalls psychische Beeinträchtigungen im Vordergrund stehen und die längerfristig nicht in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden können. Die Beschäftigung dient der beruflichen Integration und der Teilhabe von Menschen mit schwieriger Erwerbsbiografie. An allen Standorten der Alexianer ist ein Einsatz nach AZAV möglich: zum Beispiel im Rahmen des Projekts „Tagwerk“ an den Standorten in Alsdorf, in der Aachener Horngasse sowie in dem von Bioland zertifizierten Bio-Bauernhof Maria Haus in Aachen-Kronenberg. Die Teilnehmer arbeiten unter anderem in den Bereichen Kreativ- und Holzwerkstatt, IT-Medien, Hauswirtschaft sowie Garten- und Landschaftsbau. Olaf de Vries, Leitung Arbeitsbereich des Alexianer Wohn- und Beschäftigungsverbundes Aachen, gibt Beispiele: „Betreut und angeleitet von Sozialpädagogen und Fachkräften machen die Teilnehmer erste Erfahrungen in der Bearbeitung von Holz. Sie pflanzen, pflegen und ernten auf dem Bauernhof Maria Haus, und sie erwerben Schlüsselkompetenzen zur Vorbereitung auf eine berufliche Integration.“ Mögliche Teilnehmer werden durch das Jobcenter zugewiesen.

 

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert