Alemannia-Saisoneröffnung: Autogramme, Interviews und Fußball

Von: hr
Letzte Aktualisierung:
Tivoli
Neue Regelung bei Heimspielen am Tivoli: Einige Straßen der angrenzenden Wohngebiete werden zukünftig abgesperrt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Aachen. Die nächste Saison in der Regionalliga steht an. Am kommenden Freitag gastiert die Alemannia bei den Sportfreunden in Siegen, doch am Sonntag stehen namhaftere Gegner auf dem Programm. Beim „HappyBet Cup 2016“ zur Saisoneröffnung misst sich die Alemannia ab 14 Uhr mit dem 1.FC Köln, Olympique Marseille und dem FC Malaga.

Doch los geht‘s mit dem bunten Rahmenprogramm rund um den Tivoli schon ab 10.30 Uhr, wenn sich der komplette Kader für eine Autogrammstunde zur Verfügung stellt. Bis 11.45 Uhr haben die Anhänger Zeit, sich Unterschriften und Fotos von den Spielern und Trainern zu sichern.

Der Fanshop mit der neuen Fan-Kollektion und den Dauer- und Tageskarten ist sogar schon ab 10 Uhr geöffnet. Auf dem Stadionvorplatz stellen sich einige Partner, die Futsal-Abteilung, das Team Tivoli oder die Fanbetreuung vor. Zudem gibt es Talkrunden auf der Bühne mit den Neuzugängen Tobias Haitz und Daniel Hammel (11.30 Uhr), Cheftrainer Fuat Kilic (11.45) und den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Christian Steinborn (12.15).

Baugebiet Alter Tivoli kommt dazu

Auch die Stadt Aachen bereitet sich derweil auf die neue Regionalligasaison vor und erweitert das Anwohnerschutzkonzept am Tivoli, zu dem künftig auch die Straßen Alter Tivoli, An der Haupttribüne, Stadionweg, Alemannenstraße und Würselener Wall gehören werden.

Bei Spielen der Alemannia, bei denen mehr als 8000 Zuschauer erwartet werden – wie etwa beim ersten Saisonheimspiel gegen Wattenscheid 09 am Samstag, 6. August, 14 Uhr – sollen die Zufahrten in das Wohngebiet durch Poller und Überwachungskräfte ab zwei Stunden vor dem Spiel abgesperrt werden. Die Zufahrt erfolgt dann ab 12 Uhr ausschließlich über die Einmündung Alter Tivoli an der Merowinger Straße.

Für Anwohner und ihre Besucher sind Zufahrtsberechtigungen erhältlich, die ab sofort kostenlos bei der Straßenverkehrsbehörde angefordert werden können. Auch die Bewohner der übrigen Bereiche des Schutzkonzeptes – unter anderem in der Karolingerstraße, Alkuinstraße und Emmastraße – müssen neue Ausweise beantragen, da die alten abgelaufen sind. Es werden maximal zwei Ausweise pro Haushalt abgegeben.

Die Anträge können formlos per Fax an 0241/4326868 oder per E-Mail an anwohnerschutzkonzept-tivoli@mail.aachen.de gerichtet werden. Bei Fragen gibt es unter Telefon 0241/432-6863 Auskünfte.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert