Aachen - Alemannia: Geburtstagsständchen aus mindestens 11.700 Kehlen

Alemannia: Geburtstagsständchen aus mindestens 11.700 Kehlen

Von: Hanse-Peter Leisten
Letzte Aktualisierung:
15875365.jpg
Wer will gratulieren? Alemannia-Geschäftsführer Martin vom Hofe hofft auf großes Interesse am Geburtstagsspitzenspiel. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Feiertage sind in der Fußball-Regionalliga eher selten gesät. Zumal wenn ein Traditionsverein wie Alemannia Aachen dort gelandet ist. Aber der Samstag ist ein kleiner Feiertag und könnte zu einem großen werden, wenn das Konzept von Geschäftsführer Martin vom Hofe aufgeht – und die Mannschaft gegen Viktoria Köln zudem noch einen Sieg landen könnte.

Es ist in der Tat ein besonderer Tag: Der Verein wird passgenau am 16. Dezember 117 Jahre alt, der Tabellenfünfte empfängt den Spitzenreiter, und es handelt sich um ein so genanntes Sechs-Punkte-Spiel. „Wir arbeiten daran, passend zum Geburtstag 11 700 Zuschauer ins Stadion zu locken“, skizziert Alemannias Geschäftsführer die Intention. Ein kleines Paket soll helfen, diese Zahl Realität werden zu lassen.

Über 6500 Tickets waren bis Mittwoch verkauft. „Eine Zahl, die dieses Spiel eigentlich auch ohne jede begleitende Maßnahme verdient hätte“, meint der Verantwortliche. Nicht nur vom Hofe wundert sich über die Schere zwischen Leistungssteigerung des Teams und Abnahme der Zuschauerzahlen in den letzten Spielen. Drei Partien hat das Kilic-Team zuletzt in Folge gewonnen. Der Blick darf vorsichtig in obere Regionen gerichtet werden, bei einem Sieg am Samstag (14 Uhr Anstoß) erst recht. Aber angesichts des zuletzt eher mauen Zulaufs wird jetzt mit einigen Zückerchen nachgeholfen.

Jeder Besuch ist ein Geschenk

„Wer Geburtstag hat, wird beschenkt. Und wir hoffen, dass die Zuschauer uns durch den Kauf einer Karte beschenken“, hat der Geschäftsführer selbst einen Wunsch. Wer sich vor Samstag in den Fanshops im Stadion und an der Kleinkölnstraße sowie den übrigen Vorverkaufsstellen ein Ticket sichert, kann sich über Geburtstagspreise freuen: In den drei Sonderblöcken O6, S1 und S6 kostet die Tageskarte elf Euro, im Stehblock sieben Euro, das VIP-Ticket gibt es für 117 Euro. Geburtstagskinder selbst haben freien Eintritt, wenn sie im Vorverkauf den Personalausweis vorlegen.

Zudem haben sich vom Hofe, Pressesprecher Lars Kröger und Unterstützer Daniel Kosch mehrere begleitende Maßnahmen überlegt. Es gibt etwas zu gewinnen: etwa ein Training mit der Mannschaft, oder ein Abendessen mit Trainer Fuat Kilic und Kapitän Nils Winter. Und für echte Fans gibt es tatsächlich genutzte Spielertrikots. Die Fanshops hoffen auf bessere Umsätze durch einen Rabatt von 11,7 Prozent, jeder Fan-Schal kostet 11,70 Euro. Auch der Caterer ist mit eingestiegen und verkauft die Stadionwurst für 1,50 statt 2,50 Euro.

Auch Jogi Löw hat gratuliert

Nicht nur zahlreiche ehemalige Kicker haben dem Verein zum Geburtstag per Videobotschaft gratuliert. Auch Weltmeistercoach Jogi Löw grüßt digital. Ihn zu erreichen, sei recht einfach gewesen, erzählt Lars Kröger. Was auch ein Indiz für die bleibende Popularität der Alemannia sei. „11.700 Zuschauer wären ein Zeichen“, sagt Martin vom Hofe, „so könnten wir einem schwierigen Jahr einen guten Abschluss geben.“

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert