Albert Schweitzer steht Pate für ein besonderes Konzert

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Theologe, Musiker und Arzt Albert Schweitzer sammelte selbst Spenden für sein Urwaldhospital in Lambarene, indem er in ganz Europa Orgelkonzerte gab. Diese Tradition greift Professor Hartmut Feifel seit 2009 auf, indem er Benefizkonzerte für verschiedene humanitäre Projekte gibt.

In diesem Jahr ist ein besonderes Ensemble mit von der Partie: das herausragende Saxofonorchester Variosax, Schulorchester am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Neckarsulm.

In diesem Ensemble spielen unter der Leitung von Annette Kutzer und Albert Loritz 20 bis 25 junge und jung gebliebene Saxofonisten und Bassklarinettisten. Ihr musikalisches Repertoire ist breit gefächert, es umfasst alle Epochen der „klassischen“ Musik sowie Stücke aus den Bereichen Jazz, Rock, Gospel, Pop. In der Halbzeit des Konzerts berichtet Feifel über die Arbeit seines Teams im Urwaldhospital in Lambarene.

Im dritten Programmteil präsentiert Variosax Titel aus den Stilbereichen Classic-Rock, Ballade, Spiritual und Gospel. Am Schluss setzt sich Feifel – wie das ehemals auch Albert Schweitzer selbst getan hat – selbst an die Orgel und lässt Musik der französischen Romantik erklingen.

Dieses besondere Konzert findet am Dienstag, 9. Mai, in St. Michael, Michaelsbergstraße 6, in Burtscheid statt. Beginn ist um 20 Uhr. Um großzügige Spenden für das Hilfsprojekt in Lambarene wird gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert