AKV-Kaffeevisite: Maskottchen Barki ist der Renner

Letzte Aktualisierung:
9485153.jpg
Die Party nach dem Zug: Bei der AKV-Kaffeevisite kommen vor allem die jüngsten Jecken auf ihre Kosten. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Was für ein schöner Tag für die Öcher Mädchen und Jungen. Nach prinzlichem Wetter beim Kinderzug ging es für viele Familien ins Alte Kurhaus. Die älteste Veranstaltung des Aachener Karnevalsvereins ist die AKV-Kaffeevisite, bei der Jung und Alt die schönen Erlebnisse des Zuges ausklingen lassen.

Das fein gestrickte Programm hatte von allem etwas zu bieten: Musik, Tanz, Tollitäten und kulinarische Leckerbissen. Nacheinander begrüßte AKV-Elferrat und Moderator David Lulley Alleinunterhalter Baffy Scorpion alias Dirk Gier, den Circus Gioco, Zauberer Patrick Mirage, die Showtanzgruppe Little Diamonds der KG Eulenspiegel und die Kenger vajjen Beverau. Letztere begeistern mit ihren fantastischen Stimmen und der hervorragenden Auswahl an Öcher Liedern aus alter und moderner Zeit.

Während die Eltern eine wärmende Tasse Kaffee trinken, vergnügen sich die Kinder in der Mini-Disco. Natürlich schlugen auch die Tollitäten Prinz Axel II. und – viel wichtiger an diesem Sonntag – Märchenprinz Anton I. mit ihrem Gefolge im Ballsaal auf. David Lulley moderierte kindgerecht – und auch das Popcorn versüßte das Unterhaltungsprogramm. Noch eine Figur ist besonders beliebt bei den Jüngsten: das AKV-Maskottchen Barki. Und jedes Kind erhielt einen Barki-Orden als bleibende Erinnerung an den schönen Nachmittag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert