Agenda-Wettbewerb: Nachhaltigkeit kann Spaß machen

Von: Angelina Boerger
Letzte Aktualisierung:
14636411.jpg
Preisverleihung zum Agenda-Wettbewerb in der Gesamtschule Brand: Schülerinnen und Schüler engagieren sich für den bewussten Umgang mit Energie. Sie wurden deswegen jetzt von Stawag-Vorstand Peter Asmuth ausgezeichnet. Foto: Andreas Steindl

Aachen. „Die Schule ist aus, wir geh’n nach Haus“: Aber sind denn auch alle Lichter aus? Ist der Müll im richtigen Eimer und sind alle Fenster geschlossen?

Zwischen Karneval und Ostern waren Schüler aus dem siebten Jahrgang der GesamtschuleBrand im Rahmen des Agenda-Wettbewerbs unterwegs. 13 sogenannte Agenda-Agenten verzichteten auf ihre wohlverdiente Pause und kontrollierten unter der Leitung von Physiklehrerin Gabi Schiele stattdessen die Klassenräume der Fünfer und Sechser. Mit einem Punktesystem bewertet, hatten diese die Chance, neben dem Umweltschutz auch etwas für ihre Klassenkasse und Freizeitgestaltung zu tun, denn den Gewinnern des Wettbewerbs winken tolle Preise.

Jetzt war es soweit: Schulleiter Andreas Lux und Dr. Peter Asmuth, Vorstand der Stawag, begrüßten rund 360 Schüler in der Aula und überreichten die Preise an die diesjährigen Siegerklassen.

Neben den gesammelten Punkten hatte jede Klasse die Möglichkeit eine Agenda-Idee einzureichen.

So drehte die Klasse 5.6 beispielsweise einen kurzen Stop-Motion-Film über Mülltrennung.

Bewertet wurden die Ideen von der Schülervertretung aus den höheren Klassen. So gab es Punkte für Kreativität, Qualität und natürlich Nachhaltigkeit.

Auch wenn es für die Juroren schwer war, eine Entscheidung zu treffen, führte das enge Kopf-an-Kopf-Rennen der insgesamt zwölf teilnehmenden Klassen schlussendlich zu eindeutigen Siegern: Der 3. Platz ging mit 257 Punkten an die Klassen 6.3 und 6.6, die sich über eine Spende für die Klassenkasse freuen konnten. Zweitplatzierte wurde die Klasse 5.6, die sich mit 267 Punkten einen Besuch im Kletterpark erkämpft hatte. Ebenfalls Gleichstand bei Platz Eins: 273 Punkte für die Klasse 5.5. und Klasse 6.5 bescherten dem Agenda-Wettbewerb gleich zwei Sieger. Sie können sich ebenfalls über eine Spende für die Klassenkasse, einen Besuch im Kletterpark und natürlich einen Wanderpokal erfreuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert