Acht Kitas freuen sich über warmen Geldregen

Von: svp
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Dass man mit einer großen Summe Geld viele Kinderaugen zum Strahlen bringen kann, zeigt der Verein „Frau und Kultur“, der im letzten Jahr durch diverse Aktionen 50.000 Euro gesammelt hat. Mit dem Geld wurden gleich mehrere gute Taten vollbracht. Acht bedürftige Kindertagesstätten in Aachen konnten dank der Spende lang gehegte Wünsche realisieren.

So entstand im Kindergarten Kronenberg ein Therapiebalken, in der Kita Reimser Straße wurde eine Vogelnestschaukel gebaut und in der Alfonsstraße sorgt ein neues Holzhäuschen für viel Spaß bei den Kindern.

Hildegard Bechholds, Vorsitzende des Vereins, sammelte nicht nur fleißig mit Spenden, sondern überzeugte sich außerdem immer direkt vor Ort, was wo benötigt wird: „Besonders hat uns gefreut, dass die Stadt Aachen zudem die Beträge aufgestockt hat und dafür sorgte, dass die angeschafften Spielgeräte aufgebaut wurden.“ Die jeweiligen Kitas bedankten sich auf kreative Art und Weise bei dem Verein. Mit selbst geschriebenen Gedichten, Fotodokumentationen oder einem Brief wurde deutlich, wie froh sowohl Erzieher, als auch die kleinen Kita-Besucher sind.

Mit einem anderen Teil der Summe wurden für die Kindern 210 Karten für das Theater Aachen gekauft. Wiederum 1000 Euro kamen der Musikschule zugute. Damit soll der Kauf von „königlichen Streichinstrumenten“ finanziert werden. Von so viel Tatendrang ist auch Oberbürgermeister Marcel Philipp begeistert: „Was Sie als Verein anderen bescheren, ist bemerkenswert.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert