Aachen - Aachens erste LED-Straßenbeleuchtung angeknipst

Aachens erste LED-Straßenbeleuchtung angeknipst

Von: chc
Letzte Aktualisierung:
ledlichtbu
Es werde Licht: Stawag-Vorstand Dr. Peter Asmuth weihte mit Umweltdezernentin Gisela Nacken und Karl Schultheis, OB-Kandidat der SPD (von rechts), Aachens erste LED-Straßenbeleuchtung an der Monheimsallee ein. Sie soll Erkentnnise über Lebensdauer und Leuchtverhalten der LED liefern. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Nein, so richtig ins rechte Licht rücken ließ sich die neue Beleuchtungsanlage bei ihrer Einweihung nicht. Auch am späten Abend wurde sie vom noch reichlich vorhandenen Tageslicht in den Schatten gestellt.

Dabei sind die 26 Leuchten, die jetzt den Mittelstreifen der Monheimsallee zwischen David-Hansemann-Denkmal und Bastei erhellen, bislang einzigartig. „Wir nehmen hier Aachens erste LED-Straßenbeleuchtung in Betrieb”, sagte Stawag-Vorstand Dr. Peter Asmuth. Zusammen mit der Stadt und der Firma „Philips” hatte der Energieversorger das Projekt realisiert.

Gegenüber der alten Beleuchtung auf der Monheimsallee, die größtenteils dem Vandalismus zum Opfer gefallen war, spare das LED-Leuchtsystem 70 bis 80 Prozent an Energiekosten, sagte Asmuth. Nach Erkenntnissen der Stawag bilden die 26 Leuchten an der Monheimsallee die längste LED-Strecke in ganz Deutschland.

Das es sich dabei um eine Teststrecke handelt, verschweigt Asmuth nicht: „Es hat Experiment-Charakter.” Nicht zuletzt, weil die LED-Lampen gar nicht die in einer DIN-Norm festgeschriebene Lichtleistung für eine Straßenbeleuchtung erbringen.

Die Stawag erhofft sich durch ihren Einsatz aber Erkenntnisse darüber, ob die neuen Lampen tatsächlich eine Lebensdauer von 100.000 Stunden haben und ob sie in dieser Zeit Leuchtkraft einbüßen. Asmuth: „Wir glauben an diese Technik.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert