Aachener Karneval: Die Prinzen stehen in den Startlöchern

Letzte Aktualisierung:
13741784.jpg
Prinz Thomas und Hofstaat: Die Öcher Jecken können sich auf einen gut vorbereiteten Prinzen samt Gefolge und auf tolle Sessionslieder freuen. Foto: Gerd Simons
13741786.jpg
Brander Bürgerprinz Ralf IV: Zeitgleich zu Thomas III. wird der Brander Bürgerprinz Ralf IV (vorne Mitte) im nder Karnevalszelt proklamiert. Foto: Clemens Loos

Aachen. Am Samstag startet der Öcher Fastelovvend in die zweite Hälfte der Session 2016/2017. Der Startschuss fällt ab 19.30 Uhr im Eurogress mit der Proklamation des Öcher Prinzen Thomas III. Jaeschke. Mit seinem Sessionsmotto „Met Ski ajjen Föss d’r Brand eraf, der klenge Prenz fiert Oche Alaaf“ und tollen Prinzenliedern zieht er anschließend durch den Öcher Fastelovvend.

Mit der Aussage „kleiner Prinz“ nimmt sich der 170 Zentimeter lange Thomas Jäschke gerne selbst auf den Arm. Der 40-jährige Penn-Soldat ist stolz, dass er im Jubiläumsjahr seines Heimatvereins, der Stadtgarde Oecher Penn, die in dieser Session ihren 160. Geburtstag feiert, als Prinz Karneval die Jecken anführen kann (weitere Infos: www.ocherprinz.de).

Im Brander Karnevalszelt im Gewerbepark Nord, Eckener Straße, wird am Samstag, 7. Januar, ab 19.30 Uhr, mit Ralf IV. Hamacher durch das Prinzenkomitee „Brander Prinz“ der 23. Brander Bürgerprinz proklamiert.

Ralf Hamacher ist in Brand kein Unbekannter. Er ist Gründungsmitglieder des Musikzuges der Prinzengarde „Brander Stiere“ und 1. Vorsitzender des Trommler- und Pfeifenvereins Brand. Das Rüstzeug für seine Session als Prinz hat sich der 52-Jährige schon als Hofmarschall bei Prinz Armin I. im Jahr 1997 und 17 Jahre später bei Walter II. geholt. Nach seiner Inthronisierung stehen rund 100 Auftritte auf dem Programm des künftigen Bürgerprinzen, der sich in seiner Session auch für den sozialen Zweck engagieren wird.

Am Sonntag, 15. Januar, lädt er ab 11.11 Uhr ins Gemeindezentrum von St. Donatus, Hochstraße, zum Prinzenfrühschoppen ein. Beim Neujahrsempfang der Rathausgarde Öcher Duemjroefe im Saalbau Kommer wurden Matthias Frings und Wolfgang Flachs zu Senatoren der Rathausgarde ernannt. Damit würdigte die Rathausgarde das Engagement der beiden Neu-Senatoren. 

Am Sonntag, 8. Januar, um 11.11 Uhr, startet die Stadtwache Oecher Börjerwehr mit der Tröötemann-Enthüllung im Lichthof des Kapuziner Karrees, Kapuzinergraben, ins närrische Gefecht. Thomas III. wird den Trööetemann enthüllen, der bis Veilchendienstag ein äußeres Zeichen des Öcher Fastelovvends ist.

Im Rahmen der Tröötemann-Enthüllung wird die Jupp-Schollen-Gedächnisplakette verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist der singende Figaro Hans Montag. Die Laudatio wird Vorjahrespreisträger Wilm Lürken halten. Der Eintritt ist frei. Auch in diesem Jahr ist der Aachener Karneval im Radio „auf Sendung“.

Das Karneval-Magazin „Oche-Alaaf“ wird im Bürgerfunk über Antenne AC auf den Frequenzen UKW 100,1 Mhz und UKW 107,8 Mhz ausgestrahlt. Im Fokus der Sendungen stehen Informationen, Interviews, Termine und Musik aus dem Öcher Fastelovvend. Zum Auftakt der Sendereihe ist am Mittwoch, 4. Januar, ab 21 Uhr, Dirk Trampen (Prinzengarde Aachen) zu Gast.

Am Donnerstag, 5. Januar, spricht AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil ab 21 Uhr über die bevorstehenden Veranstaltungen des Aachener Karnevalsvereins. Am Samstag, 7. Januar, werden ab 21 Uhr alte und neue Karnevalslieder vorgestellt und am Sonntag, 8. Februar, kommen die „Koe Jonge Richterich“ und der Richtericher Volksprinz Daniel I. zu Wort. Für die Prinzengarde der Stadt Aachen und das KK Oecher Storm geht am Dreikönigstag, 6. Januar, mit ihren General- und Korpsappellen in die Session.

Die Prinzengarde Aachen wird dem Kommandanten Dirk Trampen im Pullman Quellenhof Aachen ab 19 Uhr übergeben. Storm-Kommandant Bernd Schaefer wird beim Korpsappell ab 20.11 Uhr die Reihen seiner Offiziere und Soldaten nach einem Fackelzug durch Burtscheid auf dem Neumarkt abschreiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert