Aachener Grüne loben den Kurs der Stawag

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Als einen „sowohl klimapolitisch als auch energiepolitisch richtigen Schritt” haben die Aachener Grünen die Entscheidung der Stawag, der Trianel und anderer Stadtwerke bezeichnet, anstatt des umstrittenen Steinohlekraftwerkes in Krefeld die Option eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerk zu prüfen.

Auch die kurz vor Weihnachten veröffentlichte Entscheidung, sich über die Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH an dem Offshore-Windpark Borkum-West II zu beteiligen, zeige die Ausrichtung der Stawag auf Erneuerbare Energien. Die Stawag habe in der Vergangenheit „hier mutige Entscheidungen für eine zukunftsfähige und langfristige Energieversorgung getroffen”.

Die weitere Ausweisung von Flächen für die Windenergie in Aachen werde dazu beitragen, erneuerbare Energien vor Ort zu erzeugen und zu verbrauchen. Dazu brauche man starke Partner. „Die einzigen, mit denen wir dieses Ziel wirklich erreichen können, sind unsere kommunalen Stadtwerke”, so Göddenhenrich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert