Aachener Fahrradsommer eröffnet am 11. Juni

Letzte Aktualisierung:

Aachen. 1995 hat der „Aachener Fahrradsommer“ zum ersten Mal stattgefunden – 2016 wird nun schon zum 22. Mal in Aachen eine Fahrradroute ausgeschildert, die mit einer geführten Radtour am Samstag, 11. Juni, um 14 Uhr am Markt eröffnet wird.

„Über Herrenhöfe zum Zollmuseum“ lautet das diesjährige Motto. „Wir möchten damit den Radverkehr in Aachen fördern“, erklärte Dr. Stephanie Küpper, Leiterin der städtischen Kampagne „Fahrrad in Aachen“. „Wir legen mit dem Fahrradsommer großen Wert auf eine familienfreundliche Strecke, bei der auch Kinder mitfahren können“, so Küpper. Die Route bleibt bis Herbst ausgeschildert und kann jederzeit nachgefahren werden.

Die Strecke führt über die Rütscher Straße und der Holzbrücke am Wildbach, über Beulardsteinerfeld zum Landgraben nach Richterich, von dort geht es weiter über Uersfeld, Haus Heyden und Frohnrath zum Zollmuseum in Locht, in das man einen kurzen Blick hinein wirft, hernach wird über Vetschau, Laurensberg und die Hörn wieder zurück in die Aachener Innenstadt geradelt.

Friedhelm Schepers, Organisationsleiter des Fahrradsommers, freut sich darüber, dass es mal wieder in den Aachener Norden geht. „Zuletzt waren wir ein paar Mal eher im Süden“, so Schepers. Die Strecke sei familienfreundlich, weil nur ein einziger Berg auf dem Weg liegt. Es gebe sehr schöne Abschnitte auf der Tour, „zum Beispiel der Ausblick von Frohnrath Richtung Südlimburg“, so Schepers. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club werde die Verkehrsabsicherung übernehmen. Erwartet werden – je nach Wetter – durchaus bis zu hundert Teilnehmende.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert