Aachen - Aachener Couven-Museum zeigt Schau zur Geschichte der Kosmetik

Radarfallen Bltzen Freisteller

Aachener Couven-Museum zeigt Schau zur Geschichte der Kosmetik

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Kulturgeschichte der Kosmetik von der Antike bis zur Gegenwart ist ab Samstag (14. Mai) im Aachener Couven-Museum zu sehen.

Die Ausstellung zeigt, dass Kosmetik ein Luxus war, den sich Jahrhunderte lang fast nur die gehobenen Schichten leisten konnten, wie eine Museumssprecherin am Donnerstag mitteilte.

Dies bezeugten die edlen Umhüllungen und fein verzierten Utensilien der Kosmetika in den verschiedenen Epochen. Erst mit der industriellen Entwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts wurden die pflegenden und schmückenden Substanzen für breitere Schichten erschwinglich. Aber immer noch umgab Puderdosen und Parfumflakons, Cremetöpfchen und schließlich die Hülsen des Lippenstifts ein Hauch von Luxus.

Die Ausstellung präsentiert neben Exponaten aus dem eigenen Bestand zahlreiche Leihgaben aus dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden, dem Wella-Museum in Darmstadt sowie aus Privatbesitz und dem Kunsthandel.

„La Beauté - Zur Geschichte der Kosmetik” wird bis zum 4. September gezeigt. Das Couven-Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert