Aachen - Aachen erlebte ein extrem warmes Jahr

Aachen erlebte ein extrem warmes Jahr

Letzte Aktualisierung:

Aachen. 2011: Nach einjähriger Unterbrechung erlebte Aachen wieder ein extrem warmes Jahr. Das ergibt der Jahreswitterungsbericht 2011 der Klimamessstation Aachen-Hörn der RWTH Aachen.

Der Dezember wird als sehr mild (5,2°C) und damit um 6,7°C wärmer als der Dezember im Vorjahr gemessen. Nur an einem Tag lag im Dezember morgens etwas Schnee - im Dezember 2010 waren es 31 Tage mit Schneedecke gewesen. Nach den kalten und recht schneereichen Wintern 2008/2009, 2009/2010 und 2010/2011 war zumindest dieser erste Monat des klimatologischen Winters wieder warm.Das Jahr wird eine Mitteltemperatur von 11,4°C erreichen. Dieser Rekordwert wurde bislang an der Klimamessstation Aachen-Hörn des Geographischen Instituts seit 1980 nur in den Jahren 1990, 2002 und 2007 erreicht, aber noch nicht überschritten. Auch in den mehr als 100-jährigen Aufzeichnungen von der Station des Deutschen Wetterdiensts auf dem Wingertsberg findet sich kein höherer Wert. Selbst in den erhaltenen Daten von Messungen aus Aachen ab 1829 gibt es keinen Hinweis auf eine solche Temperatur.

Die Niederschlagssumme wird mit etwa 760 Millimetern rund zehn Prozent unter dem langjährigen Mittel liegen. Die Anzahl Sonnenstunden wird knapp unter 2000 Stunden liegen, und somit wird das Jahr 2011 auf Platz 3 der Statistik für Aachen landen (berechnet nach den Jahren 2003 und 1959).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert