Aachen - 615 Kilogramm Tabak über Grenze geschmuggelt

615 Kilogramm Tabak über Grenze geschmuggelt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Tabakschmuggel
In diesen Sporttaschen und Kartons fanden Bundespolizisten insgesamt 615 Kilogramm unverzollten Tabak. Foto: Bundespolizei

Aachen. Bundespolizisten haben am Donnerstagabend bei einer Kontrolle auf der Bundesautobahn 4 zwei Männer geschnappt, die soeben eine große Menge Tabak über die Grenze geschmuggelt hatten.

Gegen 21.50 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen aus den Niederlanden eingereisten Kleinbus, der mit mehreren Taschen und Kartons beladen war.

Der 32-jährige Fahrer und sein 52-jähriger Beifahrer gaben gegenüber den Polizisten an, dass sie Gewerbetreibende seien und etwa 400 Kilogramm Tabak nach Deutschland einführen wollten.

Die nicht verzollte Ware wurde beschlagnahmt. Bem Abwiegen stellte sich heraus, dass es sich sogar um 615 Kilogramm Tabak handelt. Die Bundespolizei gibt den Steuerschaden mit 33.000 Euro an.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und zuständigkeitshalber an den Zoll übergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert