500 Weine an 23 Ständen locken auf den Katschhof

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:
Prosit: Souverän öffnete Obe
Prosit: Souverän öffnete Oberbürgermeister Marcel Philipp (r.) eine Methusalemflasche Winzersekt zur Eröffnung des Weinfests - flankiert von Kur- und Badedirektor Werner Schlösser (l.). Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Nein, der Korken knallte diesmal nicht - und aus der Methusalemflasche schäumte auch kein edler Winzersekt auf. Professionell öffnete OB Marcel Philipp, zum ersten Mal in seinem Amt als Stadtvater, die Sechs-Liter-Flasche als traditionelles Zeremoniell zur Eröffnung des viertägigen 28. Weinsommers der rheinland-pfälzischen Winzerinnen und Winzer.

Schon streckten die pünktlich und bereits zahlreich erschienenen Freunde des edlen Weins ihm und der assistierenden Mosel Weinprinzessin Maria Sailler (24) ihre Probiergläser entgegen. Gut, dass auch Kur- und Badedirektor Werner Schlösser sowie der Heidesheimer Marketing-Geschäftsführer Michael Berger hilfreich zur Stelle waren.

Gefragt, welche Erinnerungen er an den Besuch früherer Weinsommerfeste habe, antwortete Philipp schlüssig: „Zu Hause ist mein Weinkeller immer viel zu schnell wieder leer. Hier hatte ich Gelegenheit, genüsslich die eine oder andere Weinsorte zu verkosten”. Hinzu komme, dass es für iohn, wie für viele Aachener, immer ein feststehender Termin war, an dem man sich mit Freunden zu einem Gläschen traf. Ähnlich argumentierte Werner Schlösser. „Der Weinsommer sei längst zu einem Anziehungspunkt hin zur Innenstadt geworden”.

Erst recht an einem Hochsommertag wie am Donnerstag, als gleißender Sonnenschein die Kehlen durstig machte. Kaum hatten um 16 Uhr die Weinstände geöffnet und die Band Two and a box mit Pop und Blues musikalischen Auftakt gegeben, waren sehr schnell die urigen Tischreihen von Freunden edler Tropfen besetzt. Mosel Weinprinzessin Maria Sailler eroberte sich schnell ihre Sympathien. Sie lobte den heimischen Moselriesling, den man am mineralischen Duft erkenne. „So hat mich auf dem Weg hierher, der Duft der Aachener ?Printen zum Kauf animiert”, fügte sie hinzu.

An 23 Weinprobierständen haben Genießer die Qual der Wahl unter 500 Weinen, Winzersekten und Raritäten. Zum dritten Mal sind Geburtstagskinder, deren Wiegenfest auf das Weinsommerwochenende vom 23. bis 26. August fällt, zu einer Flasche spritzigem Winzersekt eingeladen: Vor Ort Personalausweis vorlegen, einen Geburtstagsgutschein ausfüllen und beim Winzer der Wahl einlösen. „Weiße Exoten - ausgefallene Rebsorten im Glas” lautet am Freitag ab 16 Uhr das Motto der Themenverkostung an der Bühne, während es am Samstag heißt: „Cool Reds - leichte Rotweine kühl genießen”. After-Work-Cocktails und Musik versprechen beim Weinsommer genussvolle Stunden zu zweit oder im Freundeskreis.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert