25 Jahre „Das Da“: Zwei Stücke an der Liebigstraße

Von: 28008
Letzte Aktualisierung:
15415441.jpg
"Irgendwie Anders" im Das Da Theater: Klaus Beleczko, Regina Winter und Malte Sachtleben versprechen ein tolles Stück. Foto: Achim Bieler

Aachen. Das Das Da Theater hat in diesem Jahr viel zu feiern. Neben dem 30-jährigen Bestehen gibt es bereits seit 25 Jahren das Das Da Kindertheater. Zwei Kinderstücke mit viel Musik zeigt das Theater jährlich, und tourt damit durch die Kindergärten und Schulen der gesamten StädteRegion. Und auch im Theater an der Liebigstraße kann man beide Kinderstücke live erleben.

In diesem Jahr wird das Kinderbuch Irgendwie Anders von Kathryn Cave und Chris Riddell für alle Kinder ab drei Jahren auf die Bühne gebracht. Die Geschichte „Irgendwie Anders“ erzählt von einem Wesen, das einfach irgendwie anders ist. So sehr es sich auch bemüht, wie die anderen zu sein: Es kann nicht so toll tanzen wie die beiden Hasen, nicht so schön singen wie die zwei Affen.

Und auch der Babystrauß lässt sich von seinem Vater überreden, nicht mehr mit Irgendwie Anders zu spielen. Die Geschichte eines Außenseiters wirbt kindgerecht für Toleranz mit jenen, die „irgendwie anders“ sind. In einer farbenfrohen Inszenierung mit Live-Musik wird gezeigt, dass es Spaß machen kann, mit Neugier auf Unbekanntes zuzugehen. Premiere ist am 11. November um 14.30 Uhr im Theater an der Liebigstraße.

Für alle ab sechs Jahren zeigt das Theater in diesem Jahr Lippels Traum von Paul Maar. Mit einem spannenden orientalischen Märchen vor dem Schlafengehen fängt alles an. Philipp, von allen Lippel genannt, liest und liest, bis er nicht mehr weiterlesen darf. Zum Glück hat Lippel in dieser Nacht einen Traum. In einem Palast im fernen Orient begegnet er dem königlichen Geschwisterpaar Hamide und Arslan, die durch eine Hinterlist ihrer bösen Tante vom eigenen Vater aus dem Palast verbannt werden.

Nacht für Nacht träumt Lippel das Abenteuer weiter und wird bald selbst Teil der Geschichte. Premiere dieses Familienstücks mit viel Musik ist am 4. November 2017 um 14.30 Uhr im Theater an der Liebigstraße.

Für beide Stücke hat der Vorverkauf bereits begonnen. Eintrittskarten sind im Theaterbüro in der Liebigstraße (161688) und im Buchladen Pontstraße 39 erhältlich (28008).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert