200 Gäste frühstücken für den guten Zweck

Von: Christiane Chmel
Letzte Aktualisierung:
11880246.jpg
Lecker und launig: Rund 200 Gäste folgten der Einladung der Unternehmensnetzwerke „Aixcellent“ und „Aixactum“ zum großen Frühstück zugunsten des Vereins „breakfast4kids“. Ziel: Kein Kind soll ohne Pausenbrot zur Schule gehen. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Mit einem solch großen Erfolg hatten die Veranstalter des „Größten Frühstücks der Euregio“ wohl kaum gerechnet: Erst vor knapp einem Jahr wurde die Idee geboren, ein Frühstück zu organisieren, an dem möglichst viele Gäste teilnehmen können, und die Einnahmen dem Verein „breakfast4kids“ zur Verfügung zu stellen.

Am Samstag war es dann soweit: Auf der Euregio Wirtschaftsschau fand das erste Frühstück statt, und über 200 Gäste kamen.

Die Aktion unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Marcel Philipp fand auf Initiative der Unternehmensnetzwerke „Aixcellent“ und „Aixactum“ aus Aachen in Kooperation mit der Euregio-Messe statt. Beide Unternehmensnetzwerke frühstücken einmal wöchentlich mit ihren Mitgliedern, um sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Somit lag das Engagement für den Verein „breakfast4kids“ auch thematisch nahe. Mit dem „Größten Frühstück der Euregio“ könnten die beiden Netzwerke nun eine Veranstaltung ins Leben gerufen haben, die zum festen Bestandteil der Euregio Wirtschaftsschau werden könnte. Viele der Sponsoren haben bereits jetzt ihre weitere Unterstützung zugesagt, und auch die Gäste waren begeistert.

Interviews und Showeinlagen

Zwei Stunden lang konnten sie ein Frühstück mit hochwertigen, regionalen Produkten genießen und wurden mit Interviews und Showeinlagen unterhalten. Life-Kinetik-Trainer Torsten Schröder präsentierte sein Programm auf der Bühne der Euregio-Live-Halle, und der Kindersänger Uwe Reetz sorgte mit Liedern und Zaubertricks für Begeisterung bei den kleinen Besuchern. Besonders die Kinder standen im Mittelpunkt dieses Morgens, denn es ist auch der Nachwuchs, um den sich „breakfast4kids“ kümmert. „Damals haben wir damit begonnen, zwölf Kindern ein Pausenbrot zu ermöglichen. Heute, sieben Jahre später, sind es mehrere hundert“, so Achim Monnartz, Vorsitzender von „breakfast4kids“. Was für viele Menschen kaum möglich erscheint, ist bittere Realität: Viele Grundschulkinder aus sozial schwachen Familien kommen ohne Pausenbrot in die Schule. „breakfast4kids“ hat deshalb ein ehrgeiziges Ziel: Jedem Kind ein Pausenbrot!

Ein hochwertiges Frühstück genießen und Gutes tun – Das können Interessierte auch noch einmal am kommenden Samstag, 12. März, von 9 bis 11 Uhr findet das zweite „Größte Frühstück der Euregio“ statt. Wie schon bei der Premiere, kommen fünf Euro des Ticketpreises in Höhe von acht Euro, der auch den Eintritt zur Euregio Wirtschaftsschau beinhaltet, dem gemeinnützigen Verein „breakfast4kids“ zugute. Die Versteigerung der Skulptur des Bildhauers Robert Simon wird am Sonntag, 12. März, außerdem für eine hoffentlich hohe Spendensumme für „breakfast4kids“ sorgen.

An diesem Tag kommen auch von Kindern gestaltete Kunstwerke wie eine über 150 Zentimeter hohe Giraffe und ein großes Bild zugunsten des Vereins in der „Kids&Kreativ-Halle“ von Frankenne unter den Hammer. Das Frühstücksprogramm bleibt gleich: Kaffee, Tee, Sekt, hochwertige Backwaren, Aufschnitt und vieles mehr werden von den Mitgliedern der beiden Unternehmensnetzwerke serviert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert