161 Unfälle durch Eis und Schnee

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Alles andere als vorsichtig zeigten sich die Autofahrer in Stadt und Städteregion Aachen am Wochenende: Schnee- und eisglatte Fahrbahnen führten bis Sonntag zu über 160 Unfällen.

Entspannt hat sich die Lage erst am Sonntagvormittag. Bis dahin hatte die Polizei aber bereits alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Schäden aufzunehmen.

Bei vier Unfällen gab es insgesamt fünf Verletzte zu beklagen, dabei einen Schwerverletzten. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf gut 340.000 Euro. Von Sonntagmorgen an kam es nur noch zu acht Unfällen, was belegt, dass die Autofahrer vor allem in den Abend- und Nachtstunden offensichtlich von den weißen Massen überrascht wurden.

Die Polizei rät nach wie vor dazu, rechtzeitig zu Fahrten aufzubrechen und die Fahrzeuge ausreichend von Schnee und Eis zu befreien.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert