100 gesponserte Weihnachtsbäume für guten Zweck

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Lebenshilfe Aachen und die Einzelhändlern der Altstadt arbeiten in einem gemeinsamen, sinnstiftenden Projekt Hand in Hand. 100 gesponserte Tannenbäume werden von den Mitarbeitern aus den Werkstätten der Lebenshilfe in der Altstadt aufgestellt.

4000 Schmuckstücke

Designerin Franziska Wolf ist von den Kooperationspartnern eingeladen worden, Weihnachtsschmuck aus Recyclingmaterialien zu entwerfen. In den Werkstätten der Lebenshilfe werden die kreativen Ideen umgesetzt und 4000 Weihnachtsanhänger angefertigt.

Am Samstag, 21. November, von 9 bis 16 Uhr können auch alle Bürger in der Rotunde des Elisenbrunnens gemeinsam mit den Menschen aus den Werkstätten und den Geschäftsleuten die Entwürfe in echte, individuelle weihnachtliche Schmuckstücke verwandeln. Ganz nebenbei entsteht so die Möglichkeit in Kontakt und ins Gespräch zu kommen.

Bis Heiligabend sind die Aachener und ihre Gäste aufgerufen, ihren Lieblingsschmuck zu finden. Sie können ihn mitnehmen und einen Betrag spenden, den sie als angemessen erachten. Bei der letzten Veranstaltung dieser Art kamen 2014 auf diese Weise mehr als 8000 Euro Spendengelder zusammen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert