AZ App

Hilfarther Züchter holt den WM-Titel

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13998984.jpg
Bestleistung: Mit seinen Schwarzzeisig-Hybriden wurde Franz Josef Dreßen aus Hilfarth bei der WM in Almeria Weltmeister. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Hilfarth. Im ehemalige Korbmacherort Hilfarth ist nun ein frischgebackener Weltmeister zu finden: Franz Josef Dreßen, Vorsitzender des Vogelvereins „Gut Hohl Hilfarth von 1952“, wurde bei der Weltmeisterschaft in Almeria in Spanien mit seinen Schwarzzeisig-Hybriden Weltchampion.

Er erzielte damit den größten Erfolg in seiner Karriere.

Bei der Weltschau 2017 der COM (Confédération Ornithologique Mondiale), dem weltweiten Dachverband für Vogelzucht, in Almeria hatten mehr als 3000 Vogelzüchter aus 45 Nationen insgesamt mehr als 23 000 Vögel aus aller Welt ausgestellt.

Der passionierte Züchter Franz-Josef Dreßen und seine gefiederten Weltmeister sind nun wieder in heimatlichen Gefilden. Ursprünglich leben die Schwarzzeisige indes in den Anden und halten sich gerne in einer Höhe von etwa 3500 Metern auf. „Diese Vögel sind große Naturspezialisten und bedürfen einer besonderen Pflege, Haltung und Fütterung“, sagt Dreßen.

Die Züchter aus dem Vogelverein „Gut Hohl Hilfarth 1952“ stellen ihre herausragende Klasse seit Jahren unter Beweis – mit Erfolgen bei Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften und Weltmeisterschaften. Im vergangenen Jahr war es das Vereinsmitglied Werner Schüngeler aus Brachelen, der mit seinen Vögeln bei einer Weltmeisterschaft erfolgreich war.

Zusammen mit Werner Schüngeler reiste Franz Josef Dreßen per Flugzeug nach Almeria. Die Vögel hatten eine beschwerlichere Reise vor sich, mussten zunächst zu einer Sammelstelle nach Neuss, wurden dort tierärztlich begutachtet. Weiter ging es nach Philippsburg bei Karlsruhe und danach mit einem Spezialtransporter durch Frankreich bis nach Almeria. Dort angekommen, machte Franz Josef Dreßen mit seinem Weltmeistertitel deutlich, welch große Qualität in der Vogelzucht des Vogelvereins „Gut Hohl Hilfarth 1952“ vorhanden ist und stets weiter verbessert wird. Dem Hilfarther Verein gehören momentan 22 passionierte Vogelliebhaber an.

Leserkommentare

Leserkommentare (24)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert