Titisee

Titisee

Letzte Aktualisierung:
Titisee

Reisepreis:

 

ab 795,- € für Abonnenten im DZ

22.05.2015 - 27.05.2015

 

Beschreibung:

Der Titisee mit seiner beliebten Seepromenade zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen in Deutschland. Er liegt etwa 850 Meter hoch und ist einer der größten natürlichen Mittelgebirgsseen Deutschlands. Er steht unter Naturschutz, beherbergt zahlreiche Fischsorten und Dank der minimalen Uferbebauung und der unvergleichlichen Umgebung des Feldbergmassivs zählt der Titisee zu einem der schönsten weltweit. Das Seeufer mit Blick über den herrlichen Schwarzwald-See lädt rund ums Jahr viele Erholungssuchende zum Verweilen ein und der Erwerb des einen oder anderen typischen Souvenirs, wie Kuckucksuhr oder Schwarzwälder Schinken, das die Schwarzwald-Geschäfte anbieten, gehört zum Pflichtprogramm. Das gemütliche und familiär geführte Maritim TitiseeHotel liegt direkt am Ufer des Sees. Erleben Sie hier ein paar unbeschwerte Tage und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten dieser Region.

 


Reiseverlauf:



Freitag, 22.05.: Anreise und Spaziergang am Titisee

Im Maritim TitiseeHotel angekommen, beziehen Sie Ihr Zimmer mit einem fantastischen Blick auf den See. Bei einem Begrüßungsumtrunk lernen Sie Ihren Reiseführer kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird und gemeinsam unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Seeufers, um Ihr Feriendomizil kennenzulernen. Am Abend erwartet Sie im gemütlichen Hotelrestaurant ein gemeinsames Abendessen.

 

Samstag, 23.05.: Kutschfahrt zum Bannwald und St. Blasien

Am Rand des Naturschutzgebietes des Schwarzwaldkönigs, dem Feldbergs, tauschen Sie den Bus gegen eine Pferdekutsche. Die „Schwarzwälder Füchse“ bringen Sie in die unberührte Wildnis des Bannwaldes. Nur Wanderer, Radfahrer und Pferde dürfen sich dort bewegen. Sie erleben am Feldsee den Schwarzwald fast
noch so, wie ihn die Römer vor 2.000 Jahren angetroffen haben: wild und unberührt. Ein kleiner Spaziergang am malerischen Feldsee und der Besuch des Raimartihofes runden den Tag ab. Sie genießen das Bergpanorama und können original alemannische Gastlichkeit kennen lernen. Von hier aus geht es über den höchsten Schwarzwaldberg nach St. Blasien. Der dortige Dom ist ein einzigartiges Bauwerk, das man eher in Paris oder Rom erwarten würden als in der Einsamkeit des Schwarzwaldes.


 

Pfingstsonntag, 24.05.:  Der schöne Hochschwarzwald

Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und die Fahrt geht in die Wälderstadt Neustadt. Dort werfen Sie einen Blick auf die einzigartige Weltcup Naturschanze, die größte ihrer Art in Deutschland. Über die Schwarzwaldhöhen gelangen Sie dann nach Furtwangen. Das alte Uhrmacherstädtchen besitzt mit dem
Deutschen Uhrenmuseum ein ganz besonderes Kleinod. Sie lernen bei der Besichtigung den Schwarzwälder Tüftelgeist kennen, der die Schwarzwälder und die Schwarzwalduhr weltberühmt gemacht hat. Ein Naturschauspiel der besonderen Art besichtigen Sie in Triberg. Deutschlands höchste Wasserfälle stürzen sich schäumend und tosend 163 Meter hinab. Auf den Wegen entlang der sieben Fallstufen erleben Sie auf einem leichten Spaziergang ein grandioses Naturschauspiel. Vor allem in den Schmelzwasserzeiten und nach starken Regenfällen sind die herabstürzenden Wassermengen enorm. In Triberg haben Sie
etwas freie Zeit zum Bummeln und Mittagessen, bevor die Fahrt entlang der Panorama Schwarzwaldhochstraße fortgesetzt wird. Entlang der reizvollen Strecke erwarten Sie traumhafte
Landschaften und Ausblicke. Im stillen Schildwendetal besichtigen Sie eine funktionierende Ölmühle aus dem 17. Jahrhundert. Aufwändig restauriert gewährt Sie einen hervorragenden Einblick in das Leben der Schwarzwälder Bauernbevölkerung der letzten 200 Jahre und ist ein Muss für alle Interessenten der Schwarzwälder Kultur.

 

Pfingstmontag, 25.05.: Freie Zeit

 

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Entspannen Sie sich auf der Seewiese oder erkunden Sie den Titisee per Boot. Am frühen Nachmittag lassen sich ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte schmecken.

 

Dienstag, 26.05.: Freiburg, Weinprobe und Abschlussabend 

Heute fahren Sie durch das wildromantische Höllental nach Freiburg. Die südlichste Großstadt der Republik gilt als Tor zum Schwarzwald und ist für ihr sonniges warmes Klima bekannt. Hier gibt es bemerkenswerte Gebäude aus allen Epochen der Stadtgeschichte. Ein großer Teil der historischen Altstadt wurde jedoch beim Bombenangriff 1944 zerstört. Erstaunlicherweise blieben das Münster, die Südostecke des Münsterplatzes mit Historischem Kaufhaus, Wentzingerhaus und Alter Wache sowie die beiden noch erhaltenen mittelalterlichen Stadttore nahezu unversehrt. Nach dem Krieg wurde die Altstadt weitgehend in den historischen Proportionen mit damaliger Grundstücksgröße und Traufhöhe wieder aufgebaut. Mit Ihrem versierten Reiseleiter erleben Sie die Altstadt rund um das Münster und ihren Wahrzeichen, den Bächle. Seit dem Mittelalter urkundlich belegt finden sich die mit Wasser des Flusses Dreisam gespeisten Wasserläufe in den meisten Straßen und Gassen der Altstadt. Nach etwas freier Zeit verlassen Sie die Stadt über die
Vulkanlandschaften des Kaiserstuhls. Seinen Namen hat er vermutlich von König Otto III., der bei Sasbach einen Gerichtstag abhielt. Seit diesem Tag wurde das ganze Gebirge als „Königsstuhl“ bezeichnet. Nachdem Otto III. zum Kaiser gekrönt worden war, wurde aus dem „Königsstuhl“ der „Kaiserstuhl“. Ziel ist das Ziel ist das malerische Städtchen Burkheim. Der Ort ist bekannt für seine überaus sehenswerten Fachwerkhäuser, die faszinierende Fauna und Flora und natürlich seine exzellenten Weine, die Sie im gemütlichen Burkheimer Winzerkeller verkosten. Den letzten Abend verbringen Sie in Waldau in einer typischen Schwarzwälder Bauernstube. Das was sie bisher nur aus Bilderbüchern kannten, lernen Sie an diesem Abend leibhaftig kennen und genießen rustikale Speisen und zünftige Unterhaltung mit einer Schwarzwälder Trachtenkapelle.

 

Mittwoch, 27.05.: Heimreise

Heute verabschiedet sich das Team das Maritim TitiseeHotels von Ihnen und Sie treten nach dem Frühstück Ihre Heimreise an.

 


Veranstalter:

Freizeitreisen KG

 


Eingeschlossene Leistungen:

 

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Aachen, Düren, Jülich


• 5 Übernachtungen im Maritim TitiseeHotel im Zimmer der Superior Kategorie mit Seeblick


• Reichhaltiges Frühstücksbuffet


• Begrüßungsumtrunk


• 3 x Abendessen im Hotel (4-Gang-Menü oder Buffet)


• Geführter Spaziergang entlang des Titisees


• Kutschfahrt durch den Bannwald mit Naturspaziergang und St. Blasien


• Tagesausflug durch den Hochschwarzwald mit Naturschanze, Führung im Uhrenmuseum, Spaziergang entlang der Wasserfälle in Triberg und der Ölmühle


• 1 x Kaffee und Schwarzwälder Kirschtorte
• Ausflug nach Freiburg und Fahrt entlang der Vulkanlandschaft des Kaiserstuhls


• Weinprobe im Fachwerkstädtchen Burkheim


• Schwarzwaldabend in der Bauernstube mit Abendessen und Unterhaltung mit einer Schwarzwälder Trachtenkapelle


• Nutzung des Wellness-Bereiches im Hotel (24 Std. geöffnet)


• Verlagsbegleitung ab/bis Aachen (Mindestteilnehmerzahl 28 P.)


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert