Rom Speciale: Eine First-Class-Reise in die Ewige Stadt

Letzte Aktualisierung:
Titelbild Roma Speciale

Reisepreis:
1.295,- € für Abonnenten

28.04.2013 - 03.05.2013

 


Beschreibung:
 

Unsere First-Class-Rom-Reise lässt Sie die Ewige Stadt mit Muße erleben


Wir möchten Ihnen mit dieser Reise die sehenswertesten und speziell für Sie zusammengestellten Kunststätten der Stadt in bequemen Ausflügen näher bringen. Dabei haben wir darauf geachtet, dass Ihnen die Zeit bleibt, die Kunstwerke unter der Führung unserer Reiseleiter ausgiebig auf sich wirken zu lassen. Mehr als zweieinhalb Jahrtausende, verbunden mit einer wechselhaften Geschichte, prägen das facettenreiche Gesicht der italienischen Hauptstadt.
Der Legende nach einst von Romulus in den sumpfigen Niederungen des Tibers gegründet, von etruskischen Königen zu einer Stadt geformt, von römischen Senatoren und Cäsaren allmählich zum Mittelpunkt eines gigantischen Imperiums gereift, wurde Rom schließlich von den Päpsten zum glanzvollen Zentrum der katholischen Christenheit vollendet. Entdecken Sie diese Stadt, die sich ihrem Besucher wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch präsentiert und tauchen Sie ein in die antike Welt der alten Römer.

 


Reiseverlauf:



1. Tag: Anreise – Lichterfahrt mit Abendessen

Bustransfer ab Aachen, Düren oder Jülich zum Flughafen Düsseldorf. Flug mit Air Berlin nach Rom. Dort erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung, die Sie mit dem Bus in Ihr 4-Sterne- Hotel NH Leonardo da Vinci bringt. Am Abend würden wir Sie gerne zu einem Abendessen in der kleinen, für Rom typischen Trattoria Grotto Azzurro im Herzen der Altstadt einladen und Sie anschließend während einer Fahrt durch das nächtliche Rom mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vertraut machen. Vorbei an der Engelsburg, der Villa Borghese, dem Kolosseum, dem Forum Romanum und dem Vatikan erleben Sie in die Lichter der Nacht getauchte Fassaden und erhalten einen Vorgeschmack auf die von uns angebotenen Exkursionen der folgenden Tage. Roma Speciale I Kulturreise



2. Tag: Stadtbesichtigung – Abendspaziergang durch Trastevere

Schon früh beginnt heute Ihr Programm auf dem eine ausführliche Stadtbesichtigung (zum Teil auch zu Fuß) steht. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der italienischen Hauptstadt, wie z. B. die Spanische Treppe, die Piazza Navona mit dem von Gian Lorenzo Bernini gestalteten Vierströmebrunnen, die Tiberinsel und natürlich auch den Trevibrunnen. Sie besuchen ebenfalls die zum Vatikan gehörende Basilika St. Paul vor den Mauern. Einen Mittagsimbiss nehmen Sie unterwegs ein, bevor Sie Ihren Weg durch die quirlige Stadt fortsetzen. Die Rückkehr zum Hotel ist für den späten Nachmittag geplant. Abends fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung nach Trastevere. Bei einem Spaziergang lernen Sie das älteste Viertel Roms kennen. Anschließend Abendessen im Ambiente der römischen Altstadt. Genießen Sie mit uns die „Cucina Romana“!



3. Tag: Besuch der Vatikanischen Gärten und der vatikanischen Mosaikwerkstatt, Besuch des Petrusgrabes und der Ausgrabungen unter dem Petersdom, Besichtigung der Katakomben (fakultativ)

Den Vormittag beginnen Sie mit der Besichtigung des kleinsten Staates der Welt – dem Vatikanstaat. Während Sie an den Schweizergardisten und am Campo Santo Teutonico, dem Jahrhunderte alten deutschen Friedhof, vorbei gehen, sehen Sie die päpstlichen Verwaltungs- und Wohnbauten und gelangen so zu den berühmten Vatikanischen Gärten. Hier befinden sich auch der Bahnhof, von dem der Papst zu seinen inneritalienischen Reisen aufbricht, der Sakramentsbrunnen und das Denkmal des Heiligen Petrus. Die Gärten werden nur mit einer Sondergenehmigung einem sehr kleinen Kreis von Besuchern zugänglich gemacht. Imponierender als von dieser Seite ist Michelangelos Domkuppel von außen sonst nicht zu sehen. Anschließend besuchen Sie die vatikanische Mosaikwerkstatt, die sich mitten in der Vatikanstadt, im alten Hospiz Santa Marta, befindet. Nach dem gemeinsamen Mittagsimbiss besuchen Sie das Petrusgrab und die Ausgrabungen unter dem Petersdom. Seit dem 2. Jahrhundert wird dort, wo zuvor der Circus des Caligula und des Nero war, das Grab des Heiligen Petrus verehrt. Zwischen 160 und 180 n. Chr. wurde es innerhalb der Nekropole an der Via Cornelia durch ein Grabmal besonders hervorgehoben. Seither ist das Apostelgrab Ziel von Pilgern aus aller Herren Länder. Bereits zu Beginn des 4. Jahrhunderts ließ Kaiser Konstantin über dem Grab eine Basilika errichten, von der nur noch Ausstattungsdetails vorhanden sind und die als Alt-Sankt-Peter bezeichnet werden. Die Kirche war mit Rücksicht auf die Lage des Petrusgrabes nicht - wie üblich - nach Osten, sondern nach Westen ausgerichtet. Die heutige Kuppel des Petersdoms befindet sich genau über diesem Grab. Ein antikes Kapitel christlicher Kultur werden Sie zum Abschluss bei einem Besuch in den Katakomben Roms kennen lernen. Sie bestehen aus einem kilometerlangen Labyrinth unterirdischer Gänge und wurden im 2. bis 5. nachchristlichen Jahrhundert ursprünglich als Grabund Kultstätten von Christen und Juden verwendet. Die in den Tuff gehauenen Nischen, die sogenannten Loculi, sind zum Teil mit kunstvollen Motiven verziert (Preis: 80 € inkl. Eintritt und Mittagsimbiss). Am heutigen Abend laden wir Sie zu einem typischen italienischen Essen ein.



4. Tag: Generalaudienz mit Papst Benedikt XVI.

„Scarpinata Romana” mit Besichtigung der Kapelle Santa Maria ai Martiri Wer möchte, kann am Morgen zusammen mit Tausenden von Römern und Gläubigen aus aller Welt an der wöchentlichen Generalaudienz mit Papst Benedikt XVI. teilnehmen. Für die Audienz, die in Abhängigkeit des Wetters unter freiem Himmel auf dem Petersplatz oder in der großen Audienzhalle stattfindet, halten wir selbstverständlich Eintrittskarten für Sie bereit (bei Anwesenheit des Papstes). Falls der Papst nicht anwesend sein sollte, bieten wir unseren Lesern ein Alternativprogramm – Christliches Rom. Anschließend laden wir Sie zu einem Spaziergang von der Engelsburg über die Engelsbrücke auf dem ältesten Pilgerweg Roms ein. Der Weg führt zur Piazza Navona. Genießen Sie dort das pulsierende Leben der Città eterna auf einem der schönsten Plätze der Welt. Höhepunkt ist die ausführliche Besichtigung des Pantheons, das älteste Gebäude Roms, seit dem 7. Jahrhundert eine christliche Kirche. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch der Seitenkapelle Santa Maria ai Martiri, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich ist. Wir haben eine Sondergenehmigung der Leitung des Pilgerbüros, Herrn Don Antonio Tedesco, zum Besuch dieser sehenswerten Kapelle erhalten. Dort besichtigen Sie die Ikone der Märtyrer-Madonna. Unser entspannter Rundgang endet am Campo dei Fiori mit Blick auf die Palazzi Spada und Farnese. Gemeinsames Abendessen.



5. Tag: Villa Borghese und Park (fakultativ)

Konzert in der Basilica S. Paolo entro le Mura Heute Vormittag widmen wir uns einem kulturellen Schatz der Stadt Rom: der Villa Borghese mit ihrer einzigartigen Galleria und der weitläufigen, herrlichen Parkanlage. Die Kunstsammlung der Borghese, initiiert von der Sammelleidenschaft eines Kardinals, der dieser Familie entstammte, ist nicht nur eine der wertvollsten der Welt, sondern aufgrund ihrer Geschichte, mit Verwicklungen mit Adelsgeschlechtern und den Kreuzzügen Napoleons, auch eine der spannendsten. Trotz des Verlusts mancher Werke, die sich dadurch heute im Besitz des Louvre befinden, begegnen Sie hier Gemälden von Rubens und Da Vinci, wie auch Skulpturen von Bernini, und Kunstwerken unzähliger anderer... Der Park hingegen, obwohl so berühmt selbst bei schönstem Wetter erstaunlich ruhig, ist mit seiner Weite, seinen schattenspendenden Bäumen und seinen Pavillons ein zauberhafter Ort der Muße. Und noch heute für manchen Künstler ein Ort der Inspiration... (Preis: 50 € inkl. Eintritt). Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Am heutigen Abend laden wir den Musikfreund in die Basilika S. Paolo entro le Mura auf der Via Nazionale zu einem Konzert ein. Das Konzert wird von einem kleinen Ensemble inmitten einer atemberaubenden Kulisse des 19. Jahrhunderts aufgeführt. Die Mosaike an den Wänden dieser Kirche gestaltete Eduard Burne-Jones, ein englischer Präraffaelit, der wie viele seiner Zeitgenossen eine mystisch-romantische, eine an der italienischen Malerei des Tre- und Quattrocento orientierte, Kunstauffassung vertrat.



6. Tag: Rückreise

Heute heißt es Abschiednehmen von Rom, aber vielleicht haben Sie eine Münze in den Trevibrunnen geworfen - der Legende nach der sicherste Weg, nach Rom zurückzukehren. Wer weiß... Ein Bus wird Sie gegen Mittag zum Flughafen bringen, wo Sie den Heimflug antreten werden. Anschließend Bustransfer zu den Ausgangsorten.

 


Reisepreis Detail:

Reisepreis pro Person (für Abonnenten)
im Doppelzimmer € 1.295,00
Einzelzimmerzuschlag € 200,00
Reisepreis pro Person (für Nicht-Abonnenten)
im Doppelzimmer € 1.425,00
Einzelzimmerzuschlag € 200,00

 


Veranstalter:

Mondial Tours MT SA ; CH-Locarno

 


Eingeschlossene Leistungen:

• Bustransfer ab Aachen, Düren oder Jülich (bitte bei der Anmeldung angeben) zum Flughafen Düsseldorf und zurück
• Flug mit Air Berlin nach Rom und zurück
• Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
• Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
• Begrüßungscocktail
• 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel NH Leonardo da Vinci, zentral gelegen;
• Abgabe für touristische Dienstleistungen
• Lichterfahrt inklusive Abendessen
• Stadtbesichtigung inkl. Mittags-Imbiss
• Abendspaziergang durch Trastevere
• 3 Abendessen (2., 3. und 4. Tag)
• Generalaudienz auf dem Petersplatz (bei Anwesenheit des Papstes)
• „Scarpinata Romana“ mit Besichtigung der Kapelle Santa Maria ai Martiri
• Konzert in der Basilica S. Paolo entro le Mura (Wert € 30,-)
• Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
• Reisebegleitung ab/bis Aachen
• Reiseführer

 


Dokumente zum Downloaden

Rom Speciale-Prospekt zum Herunterladen (459.6 KB application/pdf)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert