Malta

Malta

Letzte Aktualisierung:
Malta
Foto: Malta Tourism

Reisepreis:

 

ab 1.098,- € für Abonnenten im DZ

 

04.11.2015 - 11.11.2015

 

Beschreibung:

 

Die kleine Inselgruppe, die heute die Republik mit dem Namen Malta umfasst, galt nicht zufällig schon
dem alten Homer als „der Nabel des Meeres“. Zwischen Abend- und Morgenland, zwischen Afrika und
Europa im Zentrum des Mittelmeeres gelegen mit günstigem Naturhafen, war Malta ein immer beliebter
strategischer Stützpunkt. Obgleich viele Völker über diese Inseln hinwegzogen (wie Phönizier und Punier,
Römer, Vandalen, Ostgoten, Normannen, Hohenstaufer, Spanier, Franzosen und Engländer), findet man
heute einzig Zeugnis von zwei großen, religiös bestimmten Kulturen: Der steinzeitliche Fruchtbarkeitskult
mit seinen urtümlichen Tempeln und der heiligen Spirale und das ritterlich, kämpferische Christentum des
16. bis 18. Jahrhunderts mit seinen Kirchen und Festungen. Die Bauten der Ritter des Heiligen Johannes
von Jerusalem – Malteserritter – spiegeln die Wirksamkeit eines christlichen Ideals bis zu Beginn des 19.
Jahrhunderts wider. Sie zeugen von einer Kultur der Hochrenaissance, des Barocks und des katholischen
Adels Europas. Die von den Türken aus Rhodos vertriebenen Ritter erhielten ihre neue Heimat im Jahre
1530 vom spanischen Kaiser Karl V. zum Lehen. Von hier aus konnten sie in Erfüllung ihres Gelübdes die
Ungläubigen bekämpfen, die Heiligen Stätten und die dorthin Pilgernden schützen und die Kranken
pflegen. Erleben Sie die kulturellen Zeugnisse der bewegten Vergangenheit, die karge landschaftliche
Schönheit, das angenehme Klima und die Herzlichkeit der maltesischen Bevölkerung.

 


Reiseverlauf:



1. Tag: Anreise nach Malta  

 

Gemeinsamer Bustransfer von Aachen/ Düren/ Jülich zum Flughafen und Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Malta. Nach der Landung werden Sie am Flughafen empfangen und nach St. Paul’s Bay gebracht. Hier befindet sich Ihr Zuhause für die kommende Woche, das Hotel San Antonio. Nach dem Check-In haben Sie Freizeit zur ersten Orientierung. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.
 

 

2.Tag: Tempelanlagen - Ghar Dalam

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Der heutige Ausflug führt Sie zu den megalithischen Tempelanlagen. Hielt man ursprünglich die Pyramiden von Ägypten für die ältesten Bauwerke der Erde, so wurde durch neue Forschungsergebnisse belegt, dass die geheimnisvollen Megalith-Tempel auf Malta ca. 500-100 Jahre früher zu datieren sind. Als steinerne Zeugen dieser jungsteinzeitlichen Hochkulturen werden Sie den Tarxien Tempel-Komplex sowie die hoch über dem Meer gelegenen Tempelanlagen Hagar Qim besichtigen. Ferner besuchen Sie die "Höhle der Finsternis" von Ghar Dalam. Diese enthält ca. 350.000 Jahre alte Tierknochen z. B. von Zwergelefanten und Zwergflusspferden sowie Fossilien. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.


 

3. Tag: Valetta

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Während des heutigen Ausfluges lernen Sie die Inselhauptstadt Valetta kennen, die nach der berühmten Belagerung Maltas durch die Türken erbaut wurde. Sie trägt den Namen des französischen Großmeisters Jean Parisot de la Valette – dem heldenhaften Verteidiger Maltas. In der schachbrettartig angelegten Stadt mit dem Reiz des Auf und Ab ihrer Straßen häuft sich Maltas reiches Erbe der Archäologie, Geschichte, Kunst und Kultur. Von den oberen Baracca-Gärten haben Sie eine herrliche Aussicht auf die gesamte Bucht und den Naturhafen Valettas. Sie besuchen die St. John’s Co-Kathedrale, die vom Großmeister Cassière gestiftet wurde und zu den ersten Bauten zählt, die den Repräsentationsgeist des reichen Ordens dokumentieren. Weiter geht es zum Großmeisterpalast und zum Archäologischen Museum. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.

 

4. Tag: Hafenrundfahrt

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Vom Wasser aus erkunden Sie heute die eindrucksvollen Hafenanlagen von Valetta. Nach dem Frühstück fahren Sie vom Hotel aus mit dem Bus zunächst entlang der Küste nach Sliema. Hier geht es an Bord des Schiffes, von welchem aus Sie den weltberühmten Hafen von La Valetta, den größten Naturhafen Europas, besichtigen können. Die Fahrt endet wieder in Sliema, wo Sie Zeit zum Bummeln haben und einen Mittags-Snack einnehmen können. Anschließend Rücktransfer zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.

 

5. Tag: Mosta - Rabat - Mdina

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Auf dem heutigen Ausflug werden Sie zunächst ein Zeugnis der tiefgläubigen maltesischen Bevölkerung sehen: den aus Spenden finanzierten Dom von Mosta. Die Riesenkuppel der Marienkirche gehört zu den größten der Welt. Anschließend werden Sie das Städtchen Rabat kennen lernen. Sie besuchen das Hoehlen Heiligtum der Pauluskirche und das Wignacourt Museums. Eine barocke Residenz des Grossmeisters Adolph de Wignacourt, die durch einen Tunnel mit der St.Paulus Grotte verbunden ist. Das Museum zeigt mehrere Sammlungen von Kunst und Skulpturen der maltesischen Geschichte. Weiter geht es nach Mdina, der im Herzen der Insel gelegenen ehemaligen Hauptstadt Maltas. Die gelbe barocke Sandsteinbrücke über den alten Festungsgraben führt Sie in die Stadt, die ihre jetzige Prägung durch die Barockbauten der Malteserritter erhielt. Vorbei an den Buskett Gärten und dem Verdala Palast geht es zu den Dingli Klippen. Genießen Sie den herrlichen Ausblick von den Steilklippen aus über das Meer. Auf dem Weg zurück zum Hotel sehen Sie unterwegs die noch heute rätselhaften Schleifspuren von Clapham Junction. Archäologen und auch Erich von Däniken vertreten über die Ursprünge verschiedene Theorien. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.

 

6. Tag: Freizeit - fakultativ: Insel Gozo inkl. MIttagessen 

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Heute können Sie sich erholen und den Tag in eigener Regie gestalten. Oder Sie begleiten uns zur nordwestlich von Malta gelegenen Schwesterninsel Gozo – grüner, urtümlicher und ländlicher als Malta, mit kleinen reizvollen Buchten. Sie werden hier zunächst das ehrwürdig-uralte Heiligtum, die Ggantija-Tempelanlage kennen lernen. Die zwei nebeneinander errichteten großen Steinzeittempel, die nach dem typischen kleeblattförmigen Grundriss angelegt sind, verkörperten ehemals das geistige Zentrum der Gozitaner. In der Kalypso-Grotte an der Ramla Bay soll die Nymphe Kalypso der Sage nach dem schiffbrüchigen Odysseus die Heimkehr liebevoll versagt haben. In Gozos Hauptstadt Victoria können Sie während eines Spaziergangs auf dem Mauerring des alten Kastells bezaubernde Ausblicke über die Insel genießen. Ferner besichtigen Sie die Kathedrale innerhalb der Zitadelle. Auf Ihrem weiteren Programm steht Xlendi Bay sowie die bizarren Felsformationen in der Dwejra Bucht. Neben dem "Fungus Rock", auf dem Pilze gedeihen, denen Heilkraft zugeschrieben wird, sehen Sie das "Azure Window", das "azurblaue Fenster". Ein riesiges Felsentor öffnet den Blick auf das azurblaue Meer. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.

 

7. Tag: Freizeit

 

Nach dem Frühstück können Sie den heutigen Tag für individuelle Erkundungen, einen Spaziergang auf der der Uferpromenade am Meer entlang nutzen oder Sie lassen es sich einfach im Hotel gut gehen. Am Abend treffen Sie sich zum gemeinsamen Abschiedsabendessen. Abendessen und Übernachtung im Hotel San Antonio.

 

8. Tag: Rückreise

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Transfer zum Flughafen und Flug nach Deutschland. Anschließend gemeinsamer Bustransfer nach Jülich, Düren und Aachen.
 


Veranstalter:

DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG

 


Eingeschlossene Leistungen:

 

• Gemeinsamer Bustransfer von Aachen/ Düren/Jülich zum Flughafen und zurück


• Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Malta und zurück in der Economy-Klasse


• 7 Übernachtungen im 4*-Hotel San Antonio (Landeskat.) in St. Paul’s Bay


• Verpflegung: Halbpension inkl. lokaler Wein, Softgetränke, lokales Bier, Wasser und Kaffee


• Alle Transfers und eingeschlossene Ausflüge gemäß Programm im komfortablen Reisebus


• Ganztagesausflug Tempelanlagen Ghar Dalam


• Ganztagesausflug Valetta


• Hafenrundfahrt halbtags


• Ganztagesausflug Mosta – Rabat - Mdina


• Örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Transfers und Ausflüge


• Informationsmaterial / Reiseführer


• Reisebegleitung ab/bis Aachen




Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert