Europäische Spitzenklasse auf der ZAB zu Gast

Von: red
Letzte Aktualisierung:
14592375.jpg
Beste Stimmung: Heike und Helmut Stolz ließen für Jacqueline Derichs (Mitte) eine Siegesfeier steigen. Foto: Handwerkskammer Aachen

Aachen. Es ist das zweite Mal, dass der qualifizierte Bäcker- und Konditoren-Nachwuchs der Gruppe Bäckerei Stolz und Café Bremen europäisch erfolgreich ist. Nachdem der Deutsche Meister der Bäckermeister Daniel Plum im Jahr 2014 Dritter der Bäckerjugend-EM geworden war, erkämpfte sich die Bäcker-Vize-Bundessiegerin Jacqueline Derichs im Internationalen Wettbewerb der Bäckerjugend 2017 in Lyon drei erste Plätze in den Kategorien Schaustück, Brötchen und Sandwich.

 Die 23-jährige Jacky ist bereits Konditor-Meisterin und in ihrem Fach Innungs-Beste. Ihre Titel als Bäckerin sind noch beeindruckender: Bäckerinnungs-Beste, Bäckerkammer-Siegerin, Landessiegerin NRW und schließlich Vize-Bundessiegerin.

„Es war ein harter Wettkampf. Umso schöner ist es für mich, die Juroren bei der Europameisterschaft überzeugt zu haben. Nach den aufregenden letzten Wochen bin ich jetzt aber auch froh, wieder ganz normal in den Backstuben von Heike und Helmut Stolz zu zaubern“, sagt die strahlende Siegerin. Chefin Heike Stolz drückte es noch konkreter aus: „Es war der schlimmste Krimi, den wir je erlebt haben in Lyon! Die Konkurrenz war doch sehr stark.“

Protagonistin eines Krimis wird Jacqueline Derichs bei der ZAB glücklicherweise nicht, am Stand der Handwerkskammer Aachen (HWK Aachen) wird sie trotzdem eine Hauptrolle spielen. Dort wird die dreifache Europameisterin am 31. Mai in der Zeit von 10 bis 13 Uhr sich und ihr Handwerk präsentieren.

Das Handwerk bietet über 130 interessante Berufe. Davon können sich die Schüler überzeugen, die die ZAB und den Stand der HWK Aachen besuchen. Dort werden die passgenauen Vermittler über die einzelnen Gewerke und Karrierechancen informieren. Direkt mit dem Internet verbunden, können Jugendliche in der Lehrstellenbörse der Kammer suchen, welche Unternehmen derzeit Ausbildungsplätze in welchen Berufen anbieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert