Ride of Silence: Zum Nachdenken anregen

Von: lk
Letzte Aktualisierung:
14570499.jpg
Jan van den Hurk ist Mitorganisator des „Ride of Silence“ in Aachen. Er will, dass sich in Sachen Sicherheit für Radfahrer etwas ändert. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Der „Ride of Silence“ ist eine Aktion, die am Mittwoch, 17. Mai, in Aachen veranstaltet wird. Radfahrer treffen sich um 18.30 Uhr am Hauptbahnhof und fahren gemeinsam durch die Stadt, um der Menschen zu gedenken, die auf dem Rad unterwegs waren und bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen sind. Wir Hier hat bei Jan van den Hurk nachgefragt, was die Aktion bewirken soll.

Wir Hier: Warum gibt es den "Ride of Silence"?

Jan van den Hurk: Zum einen geht es darum, der Opfer zu gedenken, die tödlich verunglückt sind. Zum anderen wollen wir aber auch auf den Sicherheitsaspekt hinweisen und dazu anregen, dass sich in Sachen Sicherheit für den Radverkehr in Zukunft etwas ändert.

Wir Hier: Was war der Auslöser dafür, dass Sie sich für dieses Thema engagieren?

van den Hurk: Ich war am Abend des Tages, an dem am Hansemannplatz eine junge Radfahrerin kürzlich ums Leben gekommen ist, bei der Mahnwache dabei. Da wurde mir deutlich, dass es solche Verkehrssituationen auch an anderen Stellen in Aachen gibt. Die Verkehrsführung ist oft so gestaltet, dass es für Radfahrer wirklich gefährlich werden kann. Und als Alltagsradler macht man sich da natürlich erst Recht seine Gedanken.

Wir Hier: Wie läuft die Fahrt am Mittwoch ab?

van den Hurk: Wir treffen uns um 18. 30 Uhr, los geht es dann gegen 19 Uhr. Die Strecke ist rund 13 Kilometer lang und am Hansemannplatz und an der Schanz wollen wir jeweils eine Gedenkminute einlegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert