13019885.jpg

Kommentiert: Barrieren müssen verschwinden

In Deutschland gibt es die Barrierefreiheit – zumindest auf dem Papier. Viele Bahnhöfe, Geschäfte und auch Schulen haben längst spezielle Zugänge für Menschen mit Behinderung geschaffen. Aber reicht das aus? Wie sieht es mit Barrierefreiheit im Berufsalltag oder in den Köpfen der Menschen aus?

Sind wir mal ehrlich: Nicht alle Unternehmen sind bereit, Menschen mit Behinderung einzustellen. Und warum? Weil sie Vorurteile haben und vielleicht sogar Angst. Hinzu kommt der vermeintliche bürokratische Aufwand und die gefühlt unüberwindbaren Hürden in der Kommunikation.

Dabei sollte es doch selbstverständlich sein, dass Menschen mit Behinderung die gleichen Chancen auf einen Job haben. Menschen mit Behinderung sollten nicht immer um Anerkennung in der Gesellschaft kämpfen müssen, und es sollte auch gar nicht zur Diskussion stehen, dass sie gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Barrierefreiheit muss endlich auch in den Köpfen der Menschen passieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert