„Ein Naturtalent“: Cem Özdemir wird neuer AKV-Ritter

Von: Manfred Kutsch
Letzte Aktualisierung:
 Cem Özdemir Ritterorden
Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir erhält den Aachener Karnevalsorden wider den tierischen Ernst. Foto: Harald Krömer

Aachen. 32 Jahre nach ihrer Gründung stellen die Grünen nicht nur einen Ministerpräsidenten (in Baden-Württemberg), sondern erstmals auch einen Ordensritter beim Aachener Karnevalsverein. Cem Özdemir, 46-jähriger Bundesvorsitzender der Partei, wird am 26. Januar 2013 im Aachener Eurogress mit dem Orden „Wider den tierischen Ernst“ ausgezeichnet.

 „Seine zutiefst menschliche Sicht auf die Bedürfnisse unserer sich wandelnden Gesellschaft zeichnet ihn aus, begründete AKV-Präsident Werner Pfeil die Wahl.

 
Ich freue mich schon darauf, im Narrenkäfig zu stehen und am Gitter zu rütteln, sagte der  anatolische Schwabe, wie er sich selbst nennt, am Donnerstag bei seiner Vorstellung in Düsseldorf.

Nach den Turbulenzen rund um die Vorjahresritter Karl-Theodor zu Guttenberg und Ottfried Fischer hofft der AKV diesmal auf eine reibungslose Festsitzung.

Doch Özdemir warnt bereits: 
Mit mir ist der Elferrat ein Risiko eingegangen. Er habe nicht nur einen anatolischen Hintergrund, sondern auch einen muslimischen.

 
Strafverschärfend komme hinzu, dass er in einem pietistisch-protestantischen Dorf in Schwaben aufgewachsen sei, in dem Karneval als Heidentum» verschrien war. Cem Özdemir:  Da müssen wir jetzt beide durch, der AKV und ich.



Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert