3,88 Millionen sehen AKV-Sitzung im TV

Von: red
Letzte Aktualisierung:
AKV Quote
Der Zusammenschnitt der AKV-Sitzung „Wider den tierischen Ernst“, der am Montag in der ARD ausgestrahlt wurde, hat „nur“ 3,88 Millionen Zuschauer erreicht. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Rund 3,88 Millionen Zuschauer (14,2 Prozent Marktanteil) haben am Montagabend um 21.15 Uhr den 105-minütigen Zusammenschnitt der AKV-Sitzung „Wider den tierischen Ernst“ in der ARD verfolgt.

Das sind zwar 220.000 mehr als im Vorjahr, jedoch rund 800.000 Zuschauer weniger als im Jahr 2011. Der Aachener Karnevalsverein (AKV) hatte durch die vorherige Olympia-Berichterstattung bei der ARD auf eine bessere Quote gehofft. Die untere Zielvorgabe waren 13 Prozent Marktanteil.

„Das war eine tolle Veranstaltung des Aachener Karnevalsvereins - und deshalb freue ich mich auch sehr über den besten Marktanteil seit vielen Jahren. Die Ordenverleihung ist aber auch qualitätsmäßig mit seiner guten Mischung aus politischen und regionalen Elementen auf einem sehr guten Weg. Wir werden jetzt in aller Ruhe mit dem AKV und den Verantwortlichen im Ersten über die weitere Zusammenarbeit sprechen“, erklärte WDR-Intendant Tom Buhrow.

Der Orden wurde am vergangenen Samstag im Aachener Eurogress an den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner verliehen. Die Langversion der TV-Aufzeichnung läuft am Samstag, 22. Februar, von 22.45 bis 2.00 Uhr im WDR Fernsehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert