Aachen - Zehntausende Narren fiere Fastelovvend

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Zehntausende Narren fiere Fastelovvend

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
16186293.jpg
„Tanzmariechen, tanz!“: Über 1000 Fastelovvends-Jecken feierten am Fettdonnerstag im Zelt der Oecher Penn auf dem Katschhof den Auftritt von Prinz Mike I., seinem Hofstaat sowie der Prinzengarde mit Tanzpaar Inga Dahlen und Sandro Gallazini – auch zur Freude aller Narren, die nie an einen Zwist der zwei Stadtgarden glaubten. Foto: Andreas Steindl/Michael Jaspers
16186292.jpg
4 Amigos, plus: Uwe Brandt, René Brandt, Elmar Brandt, Dietmar Ritterbecks, Stefan Beuel und Ägid Lennartz traten bei der Tropi-Garde im Hof auf. Generälin Sarah Siemons, Jörg Carabin und hunderte Narren freuten sich über die ungewöhnliche Konstellation. Foto: Andreas Steindl/Michael Jaspers
16186291.jpg
4 Amigos, plus: Uwe Brandt, René Brandt, Elmar Brandt, Dietmar Ritterbecks, Stefan Beuel und Ägid Lennartz traten bei der Tropi-Garde im Hof auf. Generälin Sarah Siemons, Jörg Carabin und hunderte Narren freuten sich über die ungewöhnliche Konstellation. Foto: Andreas Steindl/Michael Jaspers
16186290.jpg
Imposant: Wo immer die Prinzengarde aufmarschiert – die Narren stehen Spalier und grüßen zum Klatschmarsch, hier im Zelt vor der Eissporthalle. Foto: Andreas Steindl/Michael Jaspers

Aachen. Zauberhaft sieht sie aus, Fans sagen „scharf“. Verschwommen sieht sie trotzdem. Altweiberfastnacht für eine 23-Jährige. Gerade ist Inga Dahlen, der neuen Tanzmarie von Tanzoffizier Sandro Gallazini, die Kontaktlinse vom Auge geschlüpft. Was angesichts der 23 Auftritte an diesem Fettdonnerstag bei über drei Dioptrien Sehschwäche auch nüchtern problematisch werden könnte. Und gefährlich.

Zu akrobatisch, zu sportlich, zu ambitioniert ist dieses tolle Tanzpaar der Prinzengarde auf den Bühnen Aachens unterwegs. Weswegen Prinzengarden-Kommandant Dirk Trampen noch einmal genau hinschaut, bevor er die Mannschaft auf die nächste Bühne führt. „Alles okay?“ – „Ja, passt.“ Und auf! „Hurra tsching bumm, hurra tsching bumm....“ Die Musik spielt, Einmarsch. Mit (außer Inga) über 100 Mann – zuvorderst Prinz Mike I. samt Hofstaat, dutzende Gardisten, Elferrat des Aachener Karnevalsvereins (AKV), Senat, Ehrenhüte, AKV-Ballett, Kapelle etc. – ist die Truppe unterwegs. Ein Dutzend voll besetzte Fahrzeuge, die quasi im Halbstundentakt ihre Auftritte ansteuern. Quer durch die Kaiserstadt, punktgenau, ein logistischer Kraftakt. „Das ist genau der Rhythmus, den wir lieben – zumal wir ja erstmals in unserem eigenen Zelt auftreten“, sagt Trampen. 23 Auftritte: 23 mal alle raus aus den Wagen, perfekt einkleiden, aufmarschieren, singen, tanzen, Orden verleihen – Abmarsch.

Hofmarschall Thomas Jägerberg organisiert den Zeitplan für alle. Seit vier Jahren, diese Session zum letzten Mal. Der Familie zu Liebe. 1200 Auftritte mit Prinz & Co liegen hinter ihm. Aber heute wird nochmal gefeiert. „Darf ich noch einen?“, fragt selbst Prinz Mike I. auf der Bühne den Chef. Kopfnicken oder Daumenschnitt am Hals – die Signale sitzen. Der Hofmarschall ist der Boss. Über 3000 begeisterte Narren bei der Open-Air-Sitzung am Jonastor der Oecher Spritzemänner mit Präsident André Lander rasten aus. Die Möhnen singen, Konfetti fliegt, Cowboys und Indianer grölen, Prinz und Hofstaat tanzen. Und Kommandant Trampen spricht aus, was alle denken: „Das ist der geilste Auftritt des Tages, darauf haben wir uns gefreut, ihr seid der Wahnsinn!“, ruft er dem jubelnden Jeckenvolk zu. Mike I. singt einen Hit nach dem anderen. Mehr Stimmung geht nicht.

Alles was Rang und/oder Namen hat, ist am Fettdonnerstag in der Altstadt unterwegs. Hans Montag, Kurt Christ und die Originale werden lange gefeiert – auch wenn der enge Prinzenzeitplan darunter etwas leidet. Weiter geht’s. Trotz Minusgraden ist es in der sanft wärmenden Sonne überall deutlich voller als in den Vorjahren. Im Zelt der Oecher Penn hat Kommandant Jürgen Brammertz den Befehl zur Party ausgegeben. Über 1000 folgen ausgelassen schon am Nachmittag. Bis Mitternacht ist Livemusik angesagt.

Im Hof hat die Generälin der Tropi-Garde, Sarah Siemons, schon mittags ihr Team, ein perfektes Programm und hunderte Partyfans zur familientauglichen Fastelovvendsfeier versammelt. Vor allem die 4 Amigos – Uwe Brandt, René Brandt, Stefan Beuel und Dietmar Ritterbecks (heute ungewöhnlich verstärkt mit Geburtstagskind Elmar Brandt und Ägid Lennartz) – räumen ab. Alles Kinder des Ostviertels rund um St. Josef. Und auch die Tropi-eigenen Nummern ernten lauthals Applaus. Da ist es erst früher Nachmittag.

Domsingschule, Domkapitel mit Dompropst Manfred von Holtum, Fachhochschule, RWTH, Sparkasse, Industrie- und Handelskammer, Misereor, Städteregionshaus, Mercedes Benz, der Altweiberball der Oecher Penn auf dem Katschhof, das Klinikum, Finanzamt, Amtsgericht, die Mädchensitzung der Börjerwehr im Eurogress, die Noppeney-Garde in der Erholungsgesellschaft, die TN‘Boom-Sause im Café Madrid und einige Auftritte mehr stehen auf dem Zettel. Eine Mammutaufgabe für Mike I., Trampen und Jägerberg. Eigentlich nicht zu schaffen. „Aber irgendwie klappt es dann doch – sogar in unserem eigenen Zelt“, sagt Trampen.

Erstmals hatte die Prinzengarde mit dem Radiosender 100‘5 Das Hitradio vor die Eissporthalle geladen. Mit durchschlagendem Erfolg. Das Zelt ist schon mittags komplett dicht – und ausverkauft. Auch hier wird bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert. Genauso wie in vielen Kneipen der Innenstadt. Petrus hat die Narren dieses Jahr deutlich früher ins Städtchen gelockt – das ist nicht zu übersehen, selbst ohne Kontaktlinsen oder die kunterbunte Karnevalsbrille. „So macht Karneval richtig Spaß“, sagt Tanzmariechen Inga nach dem soundsovielten Auftritt. Und morgen geht der Zauber von vorne los...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert