Deiters

Tollität zieht als Wanderer in Lederhosen durch die Lande

Von: Toni Dörflinger
Letzte Aktualisierung:
BUWanderer
Karte studieren zwecklos: Michael I. und Daniel Lechner (r.), der ansonsten im Hofstaat den Feuerwehrmann mimt, geben ihr Stelldichein als Weltenbummler.

Stolberg. Sie wollten die Jungs arbeiten sehen. Die Mädels, die ihren Spaß daran hatten, dass sich die Männer in kurze, bayerische Lederhosen zwängten, als Samba-Tänzerinnen ihre Hüften schwingen ließen und im schrillen Outfit als Boy-Group über die Bühne rockten.

Diese Szenen, für die Prinz Michael und sein Hofstaat sowie das traditionell aus Männern bestehende Ehrenhutballett verantwortlich waren, gehörten zu den Höhepunkten der Mädchensitzung im Saal von „Angies Bistro”. Eine Veranstaltung, bei der die Ehrenhut genannte blaue Formation der KG Erste Große Regie führt und dafür sorgt, dass die bunt kostümierten Mädels in eine ausgelassene Stimmung versetzt werden.

Dass dies gelang, dafür sorgte ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Eigenbeiträgen sowie die gute Laune der Besucherinnen, die dicht gedrängt saßen und wenn erforderlich, auf Tische und Bänke stiegen, um ihren Emotionen freien Lauf zu lassen.

Begonnen hatte das vierstündige Programm, das von Oberehrenhut Holger Schulz moderiert wurde, mit dem Auftritt der Jugendtanzgarde der KG Erste Große. Danach folgte eine sich „Öcher Stadtmusikanten” nennende Gesangsgruppe, die die rund 300 Mädels mit Alt-Aachener Liedern und aktuellen Karnevalsschlagern versorgte. Kein Halten gab es mehr im Saal, als Stadtprinz Michael I. (Bartz) gemeinsam mit seinem Hofstaat, der Prinzengarde und der Tanzgarde der KG Teuflische Jecke seinen Einzug hielt.

Die Mädels stiegen auf Tische und Bänke und sangen gemeinsam mit dem Hofstaat die Prinzenhymne „Wir feiern mit der ganzen Welt”. Dieser von Tollität selbst komponierte Song war für den Prinzen Anlass zu später Stunde noch einmal die Bühne zu betreten, um seinem Motto in der Verkleidung eines Wanderers eine andere optische Form zu geben.

Denn Tollität, Hauptfigur der traditionellen Prinzen-Nummer, hatte sich gemeinsam mit seinem Hofstaat auf eine Weltreise begeben. Ausgestattet mit einem Tirolerhut, einer bayerischen Lederhose und einem langen, grauen Bart unternahm Tollität eine Reise, die in den Niederlanden begann und in Brasilien endete.

Showballett und Inde-Rebellen

Dazwischen lagen Länder wie die Schweiz, Italien und die USA. Dargestellt wurden die Eigenarten und Besonderheiten der Länder von den Mitgliedern des Hofstaates, die sich unter anderem als brasilieanische Samba-Tänzerinnen, flotte Italiener und holländische Meisje verkleidet hatten, die Tulpen verteilten.

Dem stand das Ehrenhutballett nichts nach. Die aus Michael Spix, Herbert Alt, Eberhard Koslowski, Julian Wahlen, Michael Kratz, Holger Schulz und Kurt Schiffer bestehende Gruppe stellte ihr Gesangstalent unter Beweis und rockte schwitzend über die Bühne. Die Mädels kamen dabei auf ihre Kosten. Denn sie wollten die Männer ähnlich wie bei der Prinzen-Nummer in voller Aktion erleben.

Neben diesen mit viel Beifall bedachten Darstellungen sorgte der Auftritt des Showballetts der KG Fidele Zunfthäre für tänzerische Highlights. Die närrisch-musikalische Ausgestaltung des Abends hatten die aus Düren stammende Gruppe „Zollhuus-Extra scharf” und die Kupferstädter Formationen „Inde-Rebellen” übernommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert