„Tatütata” mit Marco, Kalle und Gundula

Von: lp
Letzte Aktualisierung:
k-woll18-bu
Edith Esser, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Nideggen, übergibt den Stadtschlüssel an Prinz Marco I. Foto: Pütz

Wollersheim. „Feuer und Flamme für Spaß an de Freud!”, so heißt das Motto des amtierenden Dreigestirns der KG Wollersheim: Prinz Marco I. (Pütz), Bauer Kalle (Karl-Heinz Latz) und Jungfrau Gundula (Günter Pütz). Auf der Prunksitzung im Bürgerhaus bereiteten die Wollersheimer ihren Tollitäten mit Riesenwunderkerzen und Konfettiregen einen würdigen Empfang.

Vor der Übergabe des Stadtschlüssels durch Edith Esser, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Nideggen, sang das Dreigestirn mit den Jecken im Saal sein Mottolied „Tatütata”, das bewusst ausgewählt wurde: Prinz Marco und Jungfrau Gundula sind im richtigen Leben Polizeibeamte und Bauer Kalle arbeitet als Berufsfeuerwehrmann. In ihrer Freizeit engagieren sich alle drei als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Nideggen.

„Hier machen wirklich alle mit”, freute sich Wilhelm Josef Mundt, Adjutant des Prinzen, über das karnevalistische Engagement der Wollersheimer.

Für die karnevalistische Unterhaltung bei der Prunksitzung sorgten unter anderem die Bands „Volljaas” und „Brass on Spass”, Büttenredner Jürgen Busch („Der lustige Jo”) und Stimmungssänger Manfred Herrig („Kölsche Schlabberbotz”).

Weiter geht es in Wollersheim mit der Kindersitzung am 23. Januar und mit dem Masken- und Kostümball am 4. März. Höhepunkt der Session ist der Karnevalsumzug am Veilchendienstag, 8. März, bevor sich die Wollersheimer zur abschließenden Party im Bürgerhaus treffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert