Prinz Marco I.: Am Elften im Elften drei mal elf Jahre alt

Von: bri
Letzte Aktualisierung:
k-woll16-bu
Jungfrau Gundula (Günter Pütz), Prinz Marco I. (Pütz), Bauer Kalle (Karl-Heinz Latz). Foto: Bringmann

Wollersheim. Prinz Marco I. (Pütz), Jungfrau Gundula (Günter Pütz) und Bauer Kalle (Karl-Heinz Latz) regieren ab sofort die Jecken in Wollersheim. Die Inthronisation wurde im Bürgersaal gefeiert. Als Insignien ihrer neuen Würde wurde Jungfrau Gundula passend zur goldenen Handtasche ein Spiegel übergeben, Bauer Kalle erhielt Bauernhut und einen in Zellophan verpackten Dreschflegel, Zepter und Prinzenmütze nahm Marco I. entgegen.

„Feuer und Flamme für Spaß an de Freud”

Das Motto des Wollersheimer Dreigestirns lautet „Feuer und Flamme für Spaß an de Freud” und erklärt sich von selbst, wenn man bedenkt, dass alle drei aus dem „Blaulichtmillieu” stammen: Jungfrau und Prinz sind nicht nur Vater und Sohn, sondern auch beide Polizisten und in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Bauer Kalle ist Berufsfeuerwehrmann. Bei diesem Themenpaket kann das Mottolied des Dreigestirns nur einen Titel haben: „Tatütata”.

Anlass, sich dieses Jahr als Dreigestirn anzubieten, war der 33. Geburtstag des Prinzen am 11. November. Ein besonderer Dank wurde an die Frauen des Dreigestirns ausgesprochen: Da sie ihre Männer an die KG abgegeben haben, erhielten sie einen Blumenstrauß. Tanzvorführungen der Wollersheimer Garden aller Altersklassen und Auftritte befreundeter Gesellschaften bildeten einen abwechslungsreichen Rahmen für die Proklamation.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert