Kreis Heinsberg - „Pink Power“ lautet das Motto beim Ball

Whatsapp Freisteller

„Pink Power“ lautet das Motto beim Ball

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
16165395.jpg
Beim Freizeitclub Treffpunkt der Lebenshilfe Heinsberg regiert erstmals ein närrisches Dreigestirn: Prinzessin ­Petra (Schurse), Bäuerin Anita (Franken; rechts) und Jungfrau Lavinia (Bolde; links). Foto: Anna Petra Thomas

Kreis Heinsberg. „Pink Power“ lautete das Motto beim Kostümball des Freizeitclubs Treffpunkt, der zur Lebenshilfe Heinsberg gehört. Erstmals empfingen die rund 550 Jecken, die sich im Festzelt in Kirchhoven versammelt hatten, kein Prinzenpaar, sondern ein weibliches Dreigestirn: Prinzessin Petra (Schurse), Bäuerin Anita (Franken) und Jungfrau Lavinia (Bolde).

Mitglieder des Freizeitclubs und Mitarbeiter aus der Werkstatt für behinderte Menschen hatten für sie und für ihr närrisches Publikum auch dieses Mal wieder ein Vier-Stunden-Programm vorbereitet. Die Lebenshilfe-Band Workshop spielte die aktuellen Hits und die Ohrwürmer des Karnevals. „Bunte Federn“ und „Silberstern“, zwei Tanzgruppen aus der Werkstatt, begeisterten ebenso mit ihren Auftritten wie Sänger Alex Thiel und die Bewohner der Wohnstätte Kirchhoven, die auch einen Showtanz einstudiert hatten. Nicht nehmen ließen sich Geschäftsführer und Vorstand auch dieses Mal, das Programm mit einem gelungenen Sketch zu bereichern.

Gleich drei Karnevalsgesellschaften machten den Lebens­hilfe-Jecken ihre Aufwartung. Die KG De Kleischötte kam aus Süsterseel mit Prinzenpaar, Präsident und drei Tanzgarden. Die KG Brööker Waaterratte aus Oberbruch war mit Prinzenpaar, Elferrat und Tanzmariechen in Kirchhoven zu Gast.

Und natürlich schaute auch der KV Kerkever Jekke bei der Lebenshilfe vorbei, stellt er doch in dieser Session anlässlich seines 6x11-jährigen Bestehens das Stadtprinzenpaar. Nicht zu vergessen die Showtanzgruppen „Dance Revolution“ aus Haaren und „Grashoppers“ aus Randerath, die ebenfalls kostenlos auftraten, sehr zur Freude der beiden Moderatoren Marco Roßkamp und Maria Nolden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert