Deiters

Mit einem Hauch von Las Vegas

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
zug-lang02
Preisverdächtig unter den Kostümen: Die „Strauße” aus Langbroich. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt-Langbroich. Der große Karnevalsumzug am Samstag durch die Straßen von Langbroich und Harzelt war wieder ein voller Erfolg für die Organisatoren, Teilnehmer, und Zuschauer.

Auf 43 Wagen und ein gutes Dutzend Fußgruppen war der Zug im Vergleich zu den vorigen Jahren gekürzt worden. Das sorgte mit dafür, dass auch der letzte Wagen, der des Langbroicher Prinzenpaares, noch im Hellen vor St. Marien den Schlusspunkt der Parade erreichte.

Für die Zugleitung zeichneten Toni Rulands und Bernhard Peters verantwortlich, die von 20 Helfern auf der Strecke sowie von Leuten der Feuerwehr aus Breberen und Schierwaldenrath unterstützt wurden. Das voran marschierende Trommlerkorps aus Langbroich war wohl eine der kleinsten Gruppen im Zug; die Jugendgruppe aus Braunsrath brachte es auf rund 200 Teilnehmer.

Mit ihrem beweglichen „Las-Vegas-Wagen” boten sie auch einen optischen Höhepunkt. Als Pippi Langstrumpf traten die Waldenrather Jugendlichen an, und ihre Zopfperücken mussten manchen Härtetest bestehen. Pinguine und Strauße, natürlich Cowboys und Indianer, Feen und Elfen, Bären, Hühner und Kühe in vielen Farben waren nur einige der fantasievollen Kostüme, die den vielen tausend Besuchern geboten wurde.

Eine kleine Gruppe von Langbroichern hatte eine glorreiche Idee umgesetzt: Der Witterung entsprechend bot sie Glühwein an, der reißenden Absatz fand. Zum generellen Aufwärmen kamen nach dem Zug viele Gäste in die Bürgerhalle, wo bei Musik und Stimmung der gelungene Tag gefeiert wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert