Jugendprinz Dominik II ist Aushängeschild der „Melwieler Ströpp”

Von: csc
Letzte Aktualisierung:
kiprinz-mar-bu
Jugendprinz Dominik II wird die „Malwieler Ströpp” durch die fünfte Jahreszeit führen.

Mariaweiler. „Melwieler Alaaf” schallte es aus der Aula der Anne-Frank-Gesamtschule - obwohl die Karnevalssaison 2009/2010 offiziell noch gar nicht eröffnet ist.

Dies störte jedoch keinen der Anwesenden: Es wurde gefeiert, gesungen, getanzt und gelacht. Der Grund für das jecke Treiben: die Inthronisation des Jugendprinzen der KG „Melwieler Ströpp”, Dominik II.

Der 13-Jährige Dominik Welsch wird seinen Karnevalsverein in den kommenden Monaten durch die fünfte Jahreszeit führen und das Aushängeschild der Gesellschaft sein. Eine Aufgabe, die ihm scheinbar in die Wiege gelegt worden ist, denn seine ganze Familie ist dem Karneval schon seit vielen Jahren treu.

Seine beiden Geschwister hatten bereits das Vergnügen, als Prinz oder Prinzessin an der Spitze der Gesellschaft zu stehen und sein Vater ist Vorsitzender der KG. Trotz seiner karnevalsjecken Familie sei er jedoch ein karnevalistischer „Spätzünder” gewesen, gesteht Dominik.

Erst als sein Bruder 2006/2007 Kinderprinz wurde und er ihm als Page zur Hand ging, entdeckte er seine Leidenschaft für den Karneval. Von da an unterstütze er die Gesellschaft aktiv als Tänzer und war in den vergangenen zwei Jahren mit seiner Tanzpartnerin auf vielen Dürener Bühnen zu sehen.

Große Jugendabteilung

Bemerkenswert ist die große Jugendabteilung der KG, die die Freude am Karneval bei der Jugend nicht nur weckt, sondern auch unterstützt. So ist der Kinderprinz der wichtigste Repräsentant der gesamten Gesellschaft, die dem jungen Prinzen im Gegenzug mit Rat und Tat zu Seite steht.

Nervös sei Dominik überhaupt nicht, sagt er. Er freue sich einfach nur. Und am meisten freut er sich auf die Höhepunkte der Session: Die Kappensitzung der Ströpp am 9. Januar und die Kindersitzung, die am 10. Januar stattfindet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert