In Frenz regiert Prinz Alfred I.

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
prinz_frenz_bu
Prinz Alfred I. (Bündgens) wurde im Saal Zur alten Schule in Frenz feierlich proklamiert. Mit ihm regiert Prinzessin Sabine I. (Bündgens) die Schar der Närrinnen und Narren.

Frenz. Die Frenzer Burgnarren haben einen neuen Herrscher. Prinz Alfred I. (Bündgens) wurde am Freitagabend im Saal Zur alten Schule feierlich proklamiert. Mit auf den Thron gehoben wurden Prinzessin Sabine I. (Bündgens) und Jugendprinzessin Jasna I. (Keursgen).

Schon kurz nach Beginn der Proklamationssitzung war die Stimmung bestens im gut gefüllten Saal. Bürgermeister Ulrich Schuster hieß die Jecken willkommen.

Alt gediente Karnevalisten auf der Bühne

Zu Beginn der Sitzung wurden zunächst alt gediente Karnevalisten auf die Bühne geholt. Rolf-Peter Hohn, Präsident des Regionalverbandes Dürener Karneval, zeichnete den Ehrenvorsitzenden der Burgnarren, Matthias Bardenheuer, mit dem BDK-Orden in Gold mit Brillanten aus. Rudi Fritzen wurde nach 18 Jahren im Amt als 1. Präsident verabschiedet. Er gab die Leitung in die Hände von Reinhard Gronau und wirkt als Vize-Präsident weiter.

Im Anschluss zogen die neuen Tollitäten in den Saal ein. Begleitet von Garden und Tanzmariechen Gina Kerinnis. Die Gesangsgruppe „Enk Hank voll mie” sorgte ebenso für Stimmung wie die Tanzmariechen Katrin Daniels und Michele Henschenmacher. „Ne Holländer” (Jan Schröder), „Liselotte Lotterlappen” (Joachim Jung) und „Mr. Feinripp” (Guido Hoss) brachten den Saal mit ihren Büttenreden in Wallung.

„Die Rurwürmer” sowie „Harry und Chris” trugen ihre Lieder vor, während die Tanzgruppen „Stief Mötterche”, die Schautanzgruppe und die große Garde für Action auf der Bühne sorgten. Kurz vor Mitternacht trat dann die Köllsche Nachtigall „Rositha” vor die ausgelassenen Jecken, ehe das Männerballett zum Abschluss noch einmal für ein begeistertes Publikum sorgte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert