Frauenpower am Zepter in Koslar

Letzte Aktualisierung:
sessionlkoslarbu
Freuen sich auf die kommende Session: Jungfrau Elli I., Prinz Silvia I. und Bauer Barbara I. (v.l.n.r.). Foto: Beyß

Koslar. Unter dem Motto „Prinz, Jungfrau, Bauer - zum ersten Mal mit Frauenpower” startete die Große Karnevalsgesellschaft Fidele Brüder Koslar in die neue Session. Die Proklamation des neuen (Damen)Dreigestirns war der Höhepunkt der Sessionseröffnung in der Bürgerhalle. Doch bevor die Koslarer ihre neuen Tollitäten hochleben lassen konnten, stand noch einiges auf dem Programm.

Zuerst gehörte die Bühne voll und ganz dem karnevalistischen Nachwuchs. Das Tanzmariechen Celina Meurer sowie die Tanzgruppen „Mini Diamonds” und „Little Diamonds” zeigten, was sie können. Anschließend verabschiedete die GKG ihr altes Dreigestirn Prinz Hubert I., Jungfrau Petra I. und Bauer Wolfgang I mit ihren Prinzenführern Ernst Preiskowski und Franz-Peter Lehnen.

Danach wurde der Blick schnell wieder in Richtung neuer Session gerichtet. Der neue Orden kommt von der Bäckerei Oellers. Mit dem Spruch „Ich bin ein Rheinländer” ziert er in dieser Sssion alle Koslarer Karnevalisten und ihre Gäste. Senatspräsident Heinz Sauer wurde zum Ehrensenatspräsident ernannt. Neuer Senatspräsident wurde Siegfried Linde.

Lauthals und mit viel Applaus begrüßte das Publikum wenig später sein neues Dreigestirn Prinz Silvia I., Jungfrau Elli I. und Bauer Barbara I.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert