Deiters

Franzosen erobern die Karnevalshochburg Stolberg

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Seit 20 Jahren pflegt Stolberg die Freundschaft mit seinen französischen Partnerschaften,. Seit so langer Zeit gibt es die gegenseitigen Besuche, bei denen Franzosen und Deutsche die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten kennenlernen, ihre Gedanken austauschen und miteinander feiern.

Und dazu gehört natürlich auch der rheinische Karneval, zu dem die Freunde aus dem 260 Kilometer entfernten Faches-Thumesnil, einer 17.500 Einwohner großen Gemeinde bei Lille, nach Stolberg kommen. Stets phantasievoll kostümiert und in fröhlichster Stimmung nehmen sie am Rosenmontagszug teil. Betreut vom Partnerschaftskomitee Stolberg-Faches Thumesnil, angeführt von Helga Flaam und Gisela Kopp, werden sie diesmal im frisch renovierten „schönsten Wohnzimmer” Münsterbuschs, dem Jugendheim, empfangen.

Bürgermeister Ferdi Gatzweiler wird die französischen Freunde herzlich begrüßen, Prinz Michael I. sein Lied singen, die Zunfthäre werden die Gäste vor dem Mittagessen und die Münsterboscher Jonge nach dem Zug mit ihren Darbietungen beeindrucken.

Es ist das 11. närrische Mal, dass Zunfthäre und Mönsterböscher für die Franzosen auftreten und sich die Faches-Thumesniler für deren Tänze mit eigenen Vorführungen bedanken. Dazu zählen der Tambourstocktanz, Western-Linedance oder ein atemberaubender Rockn Roll - präsentiert von einem 80-jährigen Ehepaar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert