Deiters

Feuerwehr stellte Planung kurzfristig um

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
roetgen-aldi
Wo bleibt Aldi? Einen ortspolitischen Dauerbrenner in Roetgen griff diese Gruppe beim Rosenmontagszug auf. Foto: Helga Giesen

Roetgen. „Jedes Johr em Winter, wenn et widder schneit”, heißt die erste Zeile des beliebten Trömmelchen-Liedes. Die Narren wissen also seit Generationen, was sie am Rosenmontag erwarten kann und so hatte das jecke Volk in Roetgen auch kein Problem damit, in Eis und Schnee am Straßenrand den Zug als Höhepunkt der Session zu erleben.

Und seine Tollitäten Prinz Marco und Prinzessin Jutta sowie Kinderprinzessin Annalena zu feiern. Mehr als ein Dutzend Wagen und Gruppen bildeten einen närrischen Lindwurm, der auf einem etwas verkürztem Weg ging, obwohl am Morgen noch einmal fleißig geräumt und gestreut worden war. Die Aktiven spendeten großzügig Kurze und Kamelle, darunter auch den „Hexentrunk” der Gruppe „De Hexenkessel van Rütsche”.

„Vom Prinzen gefoppt, der Plan is kapott, dann bauten wir um, jetzt flattern sie rum”, hatte die Feuerwehr gedichtet. Die Blauröcke waren von der Proklamation ihres Mitglieds Marco Kraus zum Prinzen überrascht worden, aber natürlich hatten sie den Wunsch von Prinzessin Jutta erfüllt, im Zug den Biebessen, die ja ihre karnevalistische Heimat sind, Reverenz zu erweisen.

Ins Auge fiel auch die vielfüßige bunte Raupe, die beim Preiskostümball den ersten Preis davongetragen hatte.„Unser Dorf soll Aldi werden”, hatte sich eine Gruppe plakativ auf die Fahnen geschrieben.

Nicht zu übersehen waren die dekorativen Leuchttürme und der Bautrupp vom TV hatte trotz Hallenneubau noch Zeit, auch im Zug eine Gruppe zu stellen.

Für die Musikvereinigung, die als Zwerge auftrat, war es eine besondere Freude, dass sie mit Kinderprinzessin Annalena eine junge Nachwuchsmusikerin aus ihren Reihen begleiten durfte. Zu den vier Paradewagen der KG Roetgen für Prinzenpaar, Kinderprinzessin, Elferrat und Kindertanzgruppe gesellte sich wie jedes Jahr auch der Wagen der Kindertanzgruppe der KG Elferrat Rott.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert