Deiters

Die lokalen Geheimnisse bleiben nicht verborgen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
k-hs-grebben-fo
Sie waren ein Hit in Grebben: Die „Mädels vom Lande” begeisterten mit ihrem Showtanz und tanzten sich in die Herzen aller. Foto: agsb

Heinsberg-Grebben. Die Sporthalle Grebben wurde zur Narrenhalle. Zum zweiten Male begrüßte die Sitzungspräsidenten Petra Jütten die närrische Schar aus der Dreidörfergemeinschaft Grebben-Hülhoven-Eschweiler. Der Auftakt war gleich farbenprächtig. Unter den Klängen des Trommler- und Pfeifercorps Eschweiler zogen, angeführt vom Hoppediz Marianne Mühlenbruch, neben der Präsidentin auch die KG Brööker Waaterratte nebst Prinzenpaar Willi V. und Eveline sowie Rattengarde, Tanzgarden und Gesangsduo mit ein, präsentierten einige Höhepunkte aus ihren Sitzungen.

Später wurde auch der Schafhausener Karnevalsverein (SKV) mit Prinzenpaar Heinrich II. und Gertrud nebst Elferrat und Tanzgarde willkommen geheißen. Viele Kinder aus der Dreidörfergemeinschaft tanzten bei der Mini-Garde des SKV mit und blickten bei ihrem Auftritt in leuchtende Augen der Besucher.

Das folgende Programm mit eigenen Kräften hielt jeder Galasitzung im Kreis Heinsberg stand. Die „Thekenbrüder” hatten einiges zu erzählen, an der Theke bei Nobis geht es hoch her. Bereits vor ihrem Auftritt war die Tanzgruppe „Silberstern” der Lebenshilfe aufgeregt, der folgende Auftritt war klasse und erntete verdienten Applaus. An dem Abend gab es einige Premieren, so standen im Sketch „Bauer sucht Frau” Neulinge auf der Bühne und hatten die Lacher auf ihrer Seite.

Für die erste Premiere des Abends hatte der Nachwuchs der Frauengemeinschaft gesorgt. Mit einem wunderschönen Piratentanz feierte die Kindertanzgruppe ihren gelungenen Einstand.

Für den musikalischen guten Ton sorgten nicht nur in der Pause die „Flamingoboys” aus Gangelt, so mancher Karnevalshit wurde gespielt und angestimmt.

Hoch in die Lüfte ging es für das Männerballett, die Männer bewiesen Talent und waren eine der Hauptattraktionen der Sitzung. Die Dreifördergemeinschaft präsentierte ihr eigenes TV-Programm auf Kanal sieben. Die Reporter des Eschweiler TV waren unterwegs und kein lokales Geheimnis blieb verborgen.

Mit den „Mädels vom Lande” feierte die Gemeinschaft neue Stars. Die Mädels tanzten sich mit einem Potpourri der größten Abba-Hits in alle Herzen.

Dass die Kirche nicht alle technischen Neuerungen mitmachen kann, wurde in der Telefonbeichte mitgeteilt, auch um Beichtautomaten ging es - hier hatten die beiden Pfarrer Hans Schmitz (katholische Gemeinde) und Günter Rosenkranz (evangelische Gemeinde) die Lacher auf ihrer Seite. Die Karkener Showtanzgruppe „Incognito” hatte ebenfalls einen großen Auftritt und verzückte mit ihren Darbietungen nicht nur die Männerwelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert