Deiters

Der Prinz hat die richtigen Kracher im Gepäck

Von: Gerd Simons
Letzte Aktualisierung:
stierebild
Gelungenes Heimspiel: Prinz Ralf I. und sein Hofstaat trafen bei der Galasitzung der Brander Stiere offensichtlich den Nerv der närrischen Fangemeinde. Foto: Andreas Schmitter

Brand. Ein Fels in der närrischen Brandung in Brand ist die Prinzengarde „Brander Stiere”. Die stolze Garde steht für Tradition, Brauchtum und ausgelassenen, urwüchsigen Fastelovvend - und das nicht nur in Brand.

Schon beim Einmarsch mit klingendem Spiel stand der Ellerhof Kopf und die fast 100-klöpfige uniformierte Truppe gab auf der Bühne ein bemerkenswertes Bild ab. Nach dem gardeeigenen Programmblock mit Thomas Berger als Schunkelsänger und Tanzmarie Theresa Bernd enterte der Brander Bürgerprinz Ralf I. die Bühne und heizte den Brandern heftig ein. Mit seinen prinzlichen Liedern hat er richtige Kracher im Gepäck - und die Brander sangen natürlich begeistert mit. Stark waren an diesem Abend auch die Redebeiträge.

Gruß vom „Tulpenheini”

Die Partygäste schüttelten sich vor Lachen bei den Beiträgen von „D´r Knöt”, „Tulpenheini”, Bauchredner Addy Axon und des „Spar-Ensembles”, das von Programmgestalter Walter Rothkrantz in der Eifel für Aachen entdeckt wurde. Nach dem Gastbesuch der Stadtgarde Oecher Penn verbreitete Sängerin Rosita, die auch die Kölsche Nachtigall genannt wird, tolle Schunkelstimmung im Saal.

Ob nun Lieder aus ihrer eigenen Feder oder Stimmungshits zum Beispiel der „Höhner”, die Brander Jecken hielt es schon lange nicht mehr in sitzender Position. Einen tollen Schlussakkord setzte die rheinische Band, deren Namen an diesem lauschich-launigen Fastelovvendsabend Programm war: Los mer fiere! Eine Saalsammlung für die Seniorenfahrt der „Stiere” brachte die Summe von 802,48 Euro ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert