Deiters

Buntes Treiben am Rande des Oidtweiler Zugs

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
beg-3
Von „Tinkerbells” übersät: Diese anmutigen Feen trugen nicht nur rosa, sie lebten es auch. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. In Oidtweiler ist man nicht erst seit dem Zuzug von Bundesligatorwart Stephan Straub Sensationen gewohnt. Der erste Karnevalshund Deutschlands - Labradorrüde Sam - ist ebenfalls dort zuhause.

Bei Kahlens. „Der ist auch noch am 11. 11. geboren”, berichtet „Herrchen” Niclas ganz stolz über den „Mitläufer” beim Rosenmontagszug. Dort briet Concorden-Chef Dirk „Bode” Springmann die erste kulinarische Sensation Oidtweilers, die „Boderolle” aus Bratrollenfleisch für die inaktiven Junggesellen. Aktiv mit Sticheleien gegen die Kollegen aus dem Oberzentrum gingen Oidtweilers jüngere Junggesellen vor.

Sie bemalten ihren Wagen mit dem Spruch: „Über Oidtweiler lacht die Sonne, über Baesweiler die ganze Welt.” „Abgestaubt” hatten die Dienst schiebenden Polizisten Markus Timmermanns und Alexander Dorschu. Die Jungs steckten Küsschen von einer attraktiven „Karnevalesin” ein. An einem traumhaften Karnevalsmorgen in Ottwiller.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert