1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ĂŒber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno OstlĂ€nder ĂŒber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ĂŒber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem grĂŒnen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das tÀgliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - KartoffelkĂ€fer, Tivoli-Kicker und Fußballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
In unseren Blogs schreiben nicht nur die Profis von AZ und AN, auch Sie können als unsere Leser jetzt zum Autor werden! Schildern Sie uns in unseren Leser-Blogs, was Sie bewegt, berichten Sie aus Ihrem Alltag, erzÀhlen Sie, was Ihnen Kurioses passiert ist, weisen Sie auf MissstÀnde hin. Egal ob kurz und knackig oder in epischer LÀnge, wir veröffentlichen im Blog Ihren Beitrag und freuen uns auf die andere Sicht der Dinge. Ihre Meinung ist willkommen!

Ihr Tummelplatz ist entweder das Aachener Allerlei, in dem Ihrer KreativitÀt thematisch keine Grenzen gesetzt sind. Oder aber Sie beschÀftigen sich lieber mit dem Thema Alemannia Aachen und veröffentlichen Ihre BeitrÀge im schwarz-gelben Blog Bitte, bitte! Danke, danke! Um Hund, Katze, Maus, Elefant und andere Haustiere geht es dagegen in Tier und wir. Wenn Sie lieber von Ihrem Nachwuchs berichten möchten oder einfach Lustiges mit den Nachbarskindern erlebt haben, dann erzÀhlen Sie am besten davon im Blog Kind und Kegel.

Das Ganze ist aber natĂŒrlich keine Einbahnstraße. Zum Wesen eines Weblogs gehört es, dass die Autoren auch selber andere Texte kommentieren und ihre Texte von anderen kommentiert und verlinkt werden. Dadurch entsteht im Idealfall fĂŒr alle eine anregende und fruchtbare Diskussion.

Wer nur BeitrĂ€ge der Blogs kommentieren will, der kann dies ohne Registrierung tun. Die BeitrĂ€ge werden dann von der Redaktion umgehend freigeschaltet. Dies ist nötig, damit unser Blog nicht Opfer von Spam wird. Wer selber regelmĂ€ĂŸig Texte veröffentlichen und Themen anstoßen möchte, der muss sich einmalig registrieren.

FĂŒr das Einrichten eines Blogger-Profils benötigen wir den realen Namen, die Adresse und vor allem die E-Mail-Adresse, um die IdentitĂ€t des Bloggers zu verifizieren und Missbrauch auszuschließen. Beim Bloggen ist es dann möglich, unter einem Pseudonym oder Nickname zu schreiben. Schön wĂ€re es darĂŒber hinaus, wenn uns jeder Blogger entweder (s)ein Foto oder eine Grafik zur VerfĂŒgung stellen wĂŒrde.

Mit der Teilnahme am Blog willigen Sie grundsĂ€tzlich ein, dass Ihr Beitrag - unter Nennung Ihres Benutzernamens - auch in der Zeitung erscheint. Denn die besten Blogger-Texte sollen in Zukunft als „Best of Blogs“ auch in Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten veröffentlich werden.

Die Blogger-Texte werden von der Online-Redaktion frei geschaltet. Dabei geht es nicht etwa um thematische Kontrolle, sondern wir behalten uns vor, Texte abzulehnen, wenn sie beleidigenden, diskriminierenden oder verfassungsfeindlichen Inhalt haben. GerĂŒchte und Vermutungen sollen als solche gekennzeichnet und nicht als Fakten ausgegeben werden. Das geschieht nicht zuletzt auch zum Schutze der Autoren.

Kostenlos anmelden und losbloggen!

Mail an die Redaktion

Allgemeine GeschÀftsbedingungen
ï»żï»żï»ż
Juli '15
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
ZurĂŒck zurück weiter VorwĂ€rts