1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ├╝ber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno Ostl├Ąnder ├╝ber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ├╝ber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem gr├╝nen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das t├Ągliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - Kartoffelk├Ąfer, Tivoli-Kicker und Fu├čballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Donnerstag, 16. Juli 2015
Exklusiv
Telefonat mit Gerhard Richter. Ich frage ihn nach seiner Meinung zum Entwurf des sogenannten Kulturgutschutzgesetzes. Daraus entsteht ein sch├Ânes Wortlaut-Interview mit dem international bekannten deutschen Maler, der in K├Âln lebt. Er bezieht klar Position. Dieser K├╝nstler hat 'was zu sagen! Unsere Zeitung ver├Âffentlicht seine Aussagen heute exklusiv. Dar├╝ber freuen wir uns sehr.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Freitag, 3. Juli 2015
Zu Gast bei Gerhard Richter
Es war ein bemerkenswerter, interessanter, ein sehr sch├Âner Nachmittag. Ich hatte Gelegenheit, den ber├╝hmen Maler Gerhard Richter in seinem K├Âlner Atelier zu besuchen. Daraus sind drei Seiten in unserem Wochenendmagazin an diesem Samstag geworden. Wir sind sehr stolz darauf, den K├╝nstler, der die ├ľffentlichkeit eher scheut und ganz selten Interviews gibt, in unseren Zeitungen als Gespr├Ąchspartner pr├Ąsentieren zu k├Ânnen.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Donnerstag, 18. Juni 2015
Herr Laschet und die Steuern
Das Thema Laschet besch├Ąftigt weiterhin die Redaktionen der NRW-Zeitungen, teilweise mit noch gr├Â├čeren Schlagzeilen als bei uns. Die Rheinische Post in D├╝sseldorf titelt heute: "Laschet hat auch ein Steuerproblem".

Klar ist doch: Wer einen Betrag als Spende absetzt, muss ihn vorher auch versteuern. Genau das hat Armin Laschet aber nicht getan. Er hat f├╝r mehrere tausend Euro (aus einem Buch-Erl├Âs), die er nicht versteuert hat (weil er sie direkt an eine Jugendhilfeeinrichtung abtrat) eben keinen Cent Steuern bezahlt. Den nicht versteuerten Betrag hat er in seiner Steuererkl├Ąrung als Spende deklariert und will daf├╝r Steuern erstattet bekommen. Ziemlich dreist, oder? Laschet sagt laut RP dazu, "er habe angenommen, den Betrag nicht versteuern zu m├╝ssen, weil er pers├Ânlich kein Honorar erhalten habe". Klar, das ist eben nur die halbe Wahrheit: Versteuern musste er ihn tats├Ąchlich nicht, aber als Spende durfte er ihn deshalb nicht absetzen. Der Mann will 2017 Ministerpr├Ąsident werden.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Am Ende sind nat├╝rlich sie schuld: die Medien! Das hatten wir - und gewiss auch Sie, liebe Leserinnen und Leser - doch von Anfang an vermutet. Der "Fall Laschet" ist dabei so eindeutig wie wenig andere F├Ąlle: Dem ehemaligen Lehrbeauftragten der RWTH Aachen sind die Klausuren abhanden gekommen (auf dem Postweg), die Studierenden mussten ohnehin schon vier (!) Monate warten, ehe die Klausuren erst benotet wurden und dann spurlos verschwanden. Armin Laschet, der 2017 NRW-Ministerpr├Ąsidentin Hannelore Kraft abl├Âsen will, vergab dann die Noten f├╝r die nicht mehr vorhandenen Klausuren aufgrund seiner Notizen in einer, wie er es nennt, "Rekonstruktion".

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Freitag, 24. April 2015
Redaktionsgast Martin Schulz
Heute war Martin Schulz unser Redaktionsgast. Mit dem Pr├Ąsidenten des Europ├Ąischen Parlaments sprachen wir auch ├╝ber den EU-Gipfel zur Fl├╝chtlingspolitik. Die Ergebnisse werden stark kritisiert, weil viele sie nicht f├╝r besonders weitreichend halten und wesentlich mehr erwartet hatten.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Freitag, 27. M├Ąrz 2015
Respekt und Entgleisungen
Es war auch aus journalistischer Sicht eine der schlimmsten Wochen der letzten Jahre ├╝berhaupt. Der Absturz der Germanwings-Maschine, die Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft nach dem Abh├Âren des Stimmrekorders, die Situation der Angeh├Ârigen, die Mutma├čungen rund um die Motive des Copiloten: Das sind Themen, die Sensibilit├Ąt verlangen. Und: Distanz, Respekt, R├╝cksicht, Anstand. Auch diesmal hat es bei einigen Medien wieder nicht zu fassende Entgleisungen gegeben.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Donnerstag, 5. M├Ąrz 2015
Kinder und Jugendliche in Aachen
Die von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten mit Unterst├╝tzung Aachener Unternehmen und Wissenschaftler in Auftrag gegebene Forschungsstudie "Wir hier - Zukunft in Aachen" liegt vor. Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachen mit dem bekannten Wissenschaftler Prof. Christian Pfeiffer hat die Ergebnisse einer umfangreichen Befragung von Aachener Kindern und Jugendlichen auf 115 Seiten zusammengefasst. Christian Pfeiffer wird die Studie am 24. M├Ąrz in Aachen vorstellen. Sie soll Grundlage f├╝r einzelne Projekte f├╝r Kinder und Jugendliche sein und nicht zuletzt auch der Stadt konkrete Hinweise f├╝r Verbesserungspotenziale geben. Wir werden ausf├╝hrlich berichten.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Sonntag, 1. Februar 2015
Schade, schade!
Schade, schade: Die Festsitzung zur Verleihung des "Orden wider den tierischen Ernst" hatte viele L├Ąngen und eine schludrige Dramaturgie. Lange vier Stunden dauerte gestern die Veranstaltung des Aachener Karnevalsvereins im Eurogress.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Freitag, 30. Januar 2015
Putzfrau und Plagiat
Es war ein unterhaltsames und nettes Gespr├Ąch. Zum ersten Mal war ich jetzt zu Besuch in der Staatskanzlei des Saarlands. In Saarbr├╝cken traf ich die designierte Ritterin des Aachener Ordens wider den tierischen Ernst, Ministerpr├Ąsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Das ausf├╝hrliche Interview erscheint morgen in der Aachener Zeitung und in den Aachener Nachrichten. Ein Zitat als Kostprobe. Was Sie denn dazu sage, dass neben ihr auch Philipp zu Guttenberg, der seinen Bruder Karl-Theodor mehrfach beim Aachener Karnevalsverein vertrat, zum neuen Ordensritter gek├╝rt wird? "Ich freue mich f├╝r ihn. Gewisserma├čen verbindet uns ja unsere Karriere: Ich habe mich hochgeputzt als Putzfrau, er hat sich hochgearbeitet als Plagiat." Annegret Kramp-Karrenbauer tritt im saarl├Ąndischen Karneval als "Putzfrau Gretel" auf.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Donnerstag, 15. Januar 2015
Gala "Menschen 2014"
Unsere Gala "Menschen 2014" von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten bot gestern Abend wieder einen interessanten R├╝ckblick aufs Jahr - regional bis international. Zu unseren G├Ąsten geh├Ârten DFB-Pr├Ąsident Wolfgang Niersbach, Springreiter Ludger Beerbaum, EU-Parlamentspr├Ąsident Martin Schulz, Frans Timmermans, Erster Vizepr├Ąsident der EU-Kommission, und weitere Gespr├Ąchspartner aus der Region Aachen. ├ťber 600 Besucher waren begeistert.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Samstag, 10. Januar 2015
Dank an alle Spender!
Nach den schrecklichen Meldungen aus Frankreich in dieser Woche gab es dann gestern doch noch eine erfreuliche Nachricht. Unsere Leserinnen und Leser haben f├╝r unser Unicef-Projekt zugunsten der syrischen Fl├╝chtlinge im Nordirak 680.000 Euro gespendet! Daf├╝r sage ich allen, die sich daran beteiligt haben, im Namen der Redakltion herzlichen Dank.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Freitag, 12. Dezember 2014
514.000 Euro
Unsere Leserinnen und Leser von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten haben innerhalb weniger Wochen bereits 514.000 Euro f├╝r unsere UNICEF-Aktion "Rettet die Kinder" zugunsten von syrischen Fl├╝chtlingen im Nordirak gespendet. Das ist ├╝berw├Ąltigend. Herzlichen Dank an alle!
Mein besonderer Dank gilt auch meinem Kollegen Manfred Kutsch, der schon ├╝ber 20 UNICEF-Reisen gemacht und dar├╝ber berichtet hat. So war er auch vor wenigen Wochen im Nordirak und berichtet derzeit in einer Serie in AZ und AN dar├╝ber.
UNICEF-Gesch├Ąftsf├╝hrer Christian Schneider schrieb uns heute unter anderem: "Dann darf ich, muss ich still und digital antworten, dass ,unsere' Aachener einfach ein fantastischer Partner sind. Das ist eine gro├čartige Hilfe und auch riesige Motivation f├╝r unser Team."

 Kommentar (1)    Trackbacks (0)  
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Bl├╝m und die Justiz
Mit Norbert Bl├╝m ist es in Diskussionen derzeit nicht immer einfach. Er hat Recht. Und sonst l├Ąsst er nicht viel Gegenrede zu. Gelassenheit ist bei dem Thema, das ihn so sicht- und h├Ârbar aufbringt, zurzeit nicht seine St├Ąrke. Das war mein Eindruck als Moderator unserer Veranstaltung am Dienstagabend. Das macht es manchmal kompliziert.

So war es auch bei unserem Forum mit ihm und dem Pr├Ąsidenten des Landgerichts Aachen, Stefan Weismann, in dieser Woche. Dennoch: Insgesamt war es eine spannende - manche formulierten sogar: "feurige"- Debatte ├╝ber Bl├╝ms neues Buch "Einspruch! Wider die Willk├╝r an deutschen Gerichten. Eine Polemik". Norbert Bl├╝m spricht ohne jeden Zweifel ein wichtiges Thema an, er nennt konkrete Beispiele. Die Kritik an manchen Fehlentwicklungen in der Justiz ist ├╝berf├Ąllig, da hat kann man ihm uneingeschr├Ąnkt zustimmen. Aber muss es gleich so aufgeregt sein? Schade.

Das Forum mit Norbert Bl├╝m und Stefan Weismann hat mein Kollege Marco Rose in unseren heutigen Ausgaben von AZ und AN zusammengefasst (Print und Online).

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Mittwoch, 19. November 2014
Drei Awards f├╝r AZ und AN
Beim europ├Ąischen Design-Zeitungswettbewerb "European Award" haben Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten f├╝r mehrere Zeitungsseiten insgesamt drei European Awards gewonnen. Dar├╝ber freuen wir uns sehr, denn das ist eine unabh├Ąngige internationale Auszeichnung f├╝r das Design und Layout unserer beiden Tageszeitungen. An dem Wettbewerb nehmen mehrere hundert Zeitungen aus ganz Europa teil. Die Preisverleihung wird im Fr├╝hjahr 2015 in Wien stattfinden.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Dienstag, 28. Oktober 2014
Wolfgang Niersbach kommt
Die ersten Zusagen f├╝r unsere Gala "Menschen 2014" liegen vor. Am 14. Januar 2015 wird DFB-Pr├Ąsident Wolfgang Niersbach Gast der Veranstaltung von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten sein. Auch Deutschlands bekanntester Springreiter Ludger Beerbaum ist mit dabei und wird mit uns einen Ausblick auf die Europameisterschaft 2015 in Aachen werfen. Weitere G├Ąste sind der Erste Vizepr├Ąsident der EU-Kommission, der bisherige niederl├Ąndsiche Au├čenminister Frans Timmermans, und EU-Parlamentspr├Ąsident Martin Schulz. Mit Dompropst a.D. Helmut Poqu├ę schauen wir auf die Heiligtumsfahrt zur├╝ck, und die erfolgreichen Karlsausstellungen sind Thema eines Talks mit der Aachener Kulturdezernentin Susanne Schwier. Wir freuen uns schon sehr auf diese Gala.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Dienstag, 28. Oktober 2014
40. IHK-Forum
Gestern hatten wir das 40. Forum von IHK und Aachener Zeitung. 40 Unternehmen aus der Region haben wir nun schon vorgestellt. An diesem Montag war das die Berzelius Stolberg GmbH, eine moderne Bleih├╝tte, die weltweit zu den gro├čen Produzenten von Blei, Schwefels├Ąure, Silber und auch Gold geh├Ârt. Gesch├Ąftsf├╝hrer Dr. Urban Meurer erkl├Ąrte die Infrastruktur des Unternehmens und seine Position am Weltmarkt. Ein spannender Abend mit zahlreichen Fragen aus dem Publikum. Die Veranstaltung war komplett "ausgebucht".
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Ein regionales Medienhaus mit regionalen Themen: Diesen Anspruch zu erf├╝llen - darum bem├╝hen wir uns jeden Tag in der Aachener Zeitung und in den Aachener Nachrichten. In der heutigen Ausgabe zum Beispiel mit einer gr├╝ndlich recherchierten Geschichte ├╝ber die B├╝rgerwehr, die sich in Aachen nach den zahlreichen Raub├╝berf├Ąllen gegr├╝ndet hat. Unser Redakteur Ren├ę Benden kritisiert in seinem Kommentar Polizei und Stadt Aachen. Zitate: "Das staatliche Gewaltmonopol in Aachen erodiert, und die Polizei schaut dabei zu." Weiter: "Und die Stadt Aachen? Kann sich um Fragen der Sicherheit erst wieder nach den Herbstferien k├╝mmern. Denn momentan sind ma├čgebliche Protagonisten in Urlaub." Auch in der morgigen Samstagausgabe gibt es wieder eine Reihe interessanter Themen. Zum Beispiel diese:
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Allm├Ąhlich beginnen wir mit den ersten Vorbereitungen f├╝r die "Gala Menschen 2014". Sie findet im Januar wieder in der Mercedes-Benz-Niederlassung in Aachen statt. Integriert in diese Gala ist die Sportlerwahl 2014. In wenigen Wochen bitten wir unsere Leserinnen und Leser, aus einer Liste mit Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften eine Auswahl zu treffen. Die Siegerinnen und Sieger werden dann bei der Gala offiziell geehrt.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Mittwoch, 27. August 2014
Ach, die Stadt Aachen
Ach ja, die Stadt Aachen. Kritik wird zuweilen sofort als nicht gerechtfertigt oder sogar b├Âsartig gebrandmarkt oder zumindest als Majest├Ątsbeleidigung empfunden. Jetzt gab es - teilweise jedenfalls - mal eine andere Reaktion. Die Kollegen der AN-Lokalredaktion Aachen hatten in einem sehr sch├Ânen Praxistest Defizite in den Karlsausstellungen dokumentiert. Einiges ist nun verbessert worden.
 Kommentar (1)    Trackbacks (0)  
Freitag, 8. August 2014
Schlemmer-Ente f├╝r Schuhbeck
Der M├╝nchner Sternekoch Alfons Schuhbeck ist am Donnerstagabend mit der Goldenen Schlemmer-Ente ausgezeichnet worden. Was f├╝r ein gelungener Rahmen war da der 22. Schlemmer-Markt Rhein-Maas in Wassenberg! Dieser Ehrenpreis wird seit 1997 im jedem Jahr bei der Er├Âffnung des Schlemmer-Marktes von der Aktionsgemeinschaft und von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten mt ihren Heinsberger Lokalausgaben an Pers├Ânlichkeiten verliehen, die sich um die F├Ârderung der Ess- und Trinkkultur verdient gemacht haben. Schuhbeck freute sich sehr ├╝ber die Auszeichnung und sprach von einer "gigantischen Veranstaltung". Das ist der Schlemmer-Markt ohne jeden Zweifel. Das kulinarische Fest auf dem Ro├čtorplatz dauert noch bis Sonntagabend, am heutigen Freitag von 17 bis 24 Uhr, morgen von 18 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr. Guten Appetit und viel Vergn├╝gen! Foto: Koenigs
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
(Seite 1 von 12, insgesamt 226 Eintr├Ąge)
´╗┐´╗┐´╗┐
Chefsachen aus der Redaktion

Wer in diesem Blog
schreibt:

Bernd Mathieu
August '15
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Zur├╝ck zurück weiter Vorw├Ąrts