1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ├╝ber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno Ostl├Ąnder ├╝ber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ├╝ber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem gr├╝nen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das t├Ągliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - Kartoffelk├Ąfer, Tivoli-Kicker und Fu├čballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Es wird immer schwerer f├╝r Sie als Verbraucher, im Falle des Missbrauchs Ihrer EC- oder Kreditkarte nachzuweisen, dass nicht Sie das Verschulden trifft, sondern die Bank bzw. die nach wie vor bestehenden Sicherheitsm├Ąngel. In seinem Urteil vom 30. Januar 2008 hat sich das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Aktenzeichen: 23 U 38/05) auf die Seite der Banken geschlagen und die Auffassung vertreten, dass es praktisch ausgeschlossen sei, dass das in EC-Karten verwendete Verschl├╝sselungsverfahren (Tripple-DES, 128 Bit) geknackt werden k├Ânne.

Die st├Ąndig wachsende Anzahl von Kredit- und EC-Karten-Mi├čbr├Ąuchen spricht eine ganz andere Sprache. Und wenn man sich mit technischen Experten auf diesem Gebiet unterh├Ąlt, erf├Ąhrt man ebenfalls interessante Details - die aber nat├╝rlich offiziell unausgesprochen bleiben.

Hinzu kommt, dass daneben noch diverse weitere M├Âglichkeiten bestehen, um an Ihre Karten-Daten und damit an Ihr Geld zu kommen (Manipulation von Geldautomaten, Verwenden von gestohlenen / kopierten Karten im Ausland oder gar Entwendung ganzer Geldautomaten, um so an die intern gespeicherten Daten zum Verschl├╝sselungssystem zu gelangen).

Viele interessante Infos rund um dieses Thema finden sich beispielsweise auf den Seiten des Chaos Computer Club (CCC).

 Kommentare (0)    Trackback (1)  

Trackback URL von "Keine Sicherheitsl├╝cken bei EC-Karten-PIN?"
Adresse per Rechtsklick kopieren und in Ihrer Blogsoftware verwenden
Eine Kreditkarte verschenken
Geschenke sind immer eine schöne Sache. Das Geld für den Führerschein, ein Gutschein für den nächsten Urlaub. Doch manche mögen auch nützliche Geschenke machen, bei denen der Beschenkte selbst entscheiden kann, was er...
Weblog: Kreditkarte.net
Aufgenommen: M├Ąr 09, 13:07

Noch keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:
Umschlie├čende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische ├ťbertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterst├╝tzen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Antworten auf:
 
 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Pr├╝fung freigeschaltet!
senden     Vorschau 
´╗┐´╗┐´╗┐
Unser Experte bloggt ├╝ber juristische Fragen und F├Ąlle aus der Online-Welt.

Rechtsanwalt

bloggt bei uns ├╝ber interessante juristische F├Ąlle und Fragen. Seine Homepage: http://www.ra-rohrlich.de.

Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zur├╝ck zurück weiter Vorw├Ąrts