1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet über Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno Ostländer über (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners über alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem grünen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das tägliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - Kartoffelkäfer, Tivoli-Kicker und Fußballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Freitag, 28. September 2007
Auch unerwünschte Verlinkung zulässig
Wenn Sie eine Webseite betreiben, sei es privat oder geschäftlich, haben Sie sich vielleicht auch schonmal die Frage gestellt, ob Sie einfach so Links auf andere Sites setzen dürfen. Muss eine Genehmigung jeder einzelnen Homepage, auf die verwiesen wird, vorliegen? Muss gar der Link entfernt werden, wenn der jeweilige Webmaster die Verlinkung nicht duldet?

Prinzipiell liegt es in der Natur der Sache, dass das Internet gerade aufgrund der Verlinkungen der einzelnen Sites untereinander funktioniert und so vielfältig ist. Daher wird allgemein davon ausgegangen, dass derjenige, der eine Seite online stellt, grundsätzlich auch damit einverstanden ist, dass Dritte auf seine Seite verweisen.

Das Oberlandesgericht in Celle hat am 15. Februar 2007 (Aktenzeichen: 13 U 4/07) im Rahmen einer Berufungsverhandlung beschlossen, dass es zulässig ist, auf Seiten Dritter zu verweisen, auch wenn diese damit gar nicht einverstanden sind. Und das solle selbst dann gelten, so die Richter in Celle, wenn die den Link begleitenden Kommentare kritisch zu sehen seien.

Sie können als Webmaster also weiterhin auf jede Seite verweisen, wie es Ihnen beliebt, ohne zuvor die einzelnen Betreiber um Erlaubnis bitten zu müssen. Allerdings sollten Sie natürlich bei solchen Sites vorsichtig sein, auf denen rechtswidrige oder gar strafbare Inhalte zu finden sind. Unter Umständen können Sie dafür haftbar gemacht werden.
 Kommentare (2)    Trackbacks (0)  

Trackback URL von "Auch unerwünschte Verlinkung zulässig"
Adresse per Rechtsklick kopieren und in Ihrer Blogsoftware verwenden
Keine Trackbacks

28.09.2007 15:46 Uhr
Evelinchen kommentiert
Das ist ein Klasse-Hinweis. Dankeschön, Herr Rechtsanwalt.
Ich ernenne Sie auf Grund Ihres Dienstes für uns Blogger
zum Oberblogger und erhoffe mir noch viele solcher wichtigen Aufklärungen, hier kostenlos.
Mit AZ/AN-Blogger-Gruß
Evelinchen

19.10.2007 12:59 Uhr
Frank Bärmann kommentiert (Homepage)
Klasse, genau das hat mir immer gefehlt, wenn Kunden mich nach dieser Sache gefragt haben. Vielen Dank Herr Rohrlich.
Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Antworten auf:
 
 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!
senden     Vorschau 

Unser Experte bloggt über juristische Fragen und Fälle aus der Online-Welt.

Rechtsanwalt

bloggt bei uns über interessante juristische Fälle und Fragen. Seine Homepage: http://www.ra-rohrlich.de.

Mai '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Zurück zurück weiter Vorwärts